Unter den Indiespielen haben wir auf der diesjährigen Gamescom ein weiteres Juwel gefunden. Das Spiel The Inner Friend vom kanadischen Studio Playmind kommt gänzlich ohne Text und Sprache aus, besticht aber durch seine Hintergrundgeräusche und den exzellenten Soundtrack.

Thema des Spiels ist der Kampf gegen die Ängste der Kindheit, die in verschiedenen Level den Spieler vor einige Herausforderungen stellen. In unserer Anspielsession mit einem der Entwickler hatten wir so manche harte Nuss zu knacken und konnten viele Level erst nach mehreren Versuchen und einigen Tipps bestehen. Die Vielfalt der Levelgestaltung war ebenso überzeugend. Während einige Level eher ein Weglaufen vor dem Gegner mit Parkour-Elementen erfordern, sind andere Level als durchaus schwierige Puzzle gestaltet, welche mehr Hirnschmalz erfordern als so manche Genre-Konkurrenten.

Releasedatum ist der 6. September. Erhalten kann man das Spiel auf allen gängigen Plattformen wie Steam, Greenman Gaming, Nuuvem und im Humble Store. Bislang ist lediglich eine PC-Version erhältlich. An einer Konsolenportierung wird aber derzeit gearbeitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.