Auf einer Konferenz sprach der CEO von Ubisoft, Yves Guillemot, über die Abwärtskompatibilität der kommenden Konsolen-Generation. So berichtet PlayStationLifestyle.net, dass er dabei mitteilte, dass wohl alle Spiele der alten Generationen der Hersteller auf den neuen Geräten abspielbar sein werden.

So sagte Yves Guillemot: „Diese Konsolen werden nahezu den gesamten Backkatalog der vorherigen Konsolen abspielen. Es wird etwas Neues in der Industrie sein. Es wird helfen, die alten Generationen noch für Jahre auch weiterhin groß bleiben zu lassen.“

Inwieweit diese alten Generationen zurückreichen sollen, wurde nicht spezifisch gesagt. Aber hier scheinen die Entwickler schon von den Konsolen-Herstellern einige Informationen erhalten zu haben, was die Abwärtskompatibilität betrifft.

2 KOMMENTARE

  1. Selbst wenn man SEGA Saturn-Spiele draufzocken könnte, mir kommt keine PS5 in’s Haus. Und eine XBOX X (ist das der vollständige Name?) sowieso nicht.

    • Bei dem Namen der neuen Xbox bin ich mir nicht sicher. Xbox Series X soll es ja irgendwie heißen, aber ich glaube, das soll nur der Oberbegriff sein. Schwierige Sache.

      Was Abwärtskompatibilität betrifft, so fände ich es durchaus interessant, die ganz alten Titel der PS2- und PS3-Äre auf der PS5 zocken zu können. Hole zur Zeit immer noch Titel nach. Da käme mir das durchaus entgegen. Ein eventueller Region-Lock bei der PS2 würde mir aber Kopfschmerzen bereiten. Auch für kommende PS5-Games, die bei Sony ja aktuell immer strengeren Richtlinien unterliegen, mache ich mir Sorgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.