Gerüchte um Call of Duty: Black Ops IIII

Keine Steam Version geplant, fehlender Single Player und ein Battle Royale Modus

Derzeit kursieren Gerüchte um die Veröffentlichung des Action Blockbusters Call of Duty: Black Ops IIII, dass Activision für den Release des Shooters keine Version für die etablierte digitale Plattform Steam von Valve plant. Für diese Zwecke soll die hauseigene Battle.net Plattform herhalten. Bereits Destiny 2 wurde, neben den eigenentwickelten Titeln, so über den Blizzard Launcher vertrieben. Folgende zwei Shots kursieren derzeit durch das Netz:

Vermutlich wird Activision Blizzard in Zukunft sich komplett von anderen Distributivplattformen fernhalten und nur den eigenen Launcher verwenden. Als großes Beispiel kann man auch Epic Games anbringen, die das populäre Fortnite exklusiv via eigenem Epic Launcher veröffenlicht haben.

Zum Thema Fortnite und der popularität des Genres Battle Royale kursieren außerdem weitere Gerüchte: Activision möchte unbedingt diesen Modus im eigenen Spiel haben, was zu Last der Single Player Kampagne fallen soll. Volle Aufmerksamkeit bekommen dagegen die Multiplayer Komponente und der allbeliebte Zombie Modus. Am Battle Royale Modus soll aber Raven Software arbeiten, die schon einige Erfahrung mit der Call of Duty Serie mit sich bringen (z. B. Multiplayer von  Call of Duty: Advanced Warfare, Call of Duty: Ghosts, Call of Duty: Modern Warfare 3 usw.) und früher für gute Single Player Shooter bekannt wurde.

Weitere offizielle Ankündigungen seitens des Entwicklers Treyarch dürften schon am 17. Mai 2018 erwartet werden.

Quelle: PolygonKotaku

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Schlagwörter:call of duty