Onechanbara Origin vorgestellt

Es kommt bald ein neues Bikini-Zombie-Slasher-Spiel auf die PlayStation 4.

Wer hätte damals gedacht, dass aus Onechanbara mal eine längere Serie werden würde? 2004 erschien das erste Spiel The Onechanbara (im Westen als Zombie Zone) für die PlayStation 2 als Teil der Simple 2000-Reihe. Nach etlichen Ableger ist zuletzt Onechanbara Z2 ~Chaos~ (2014) für die PlayStation 4 erschienen.

Nun hat D3 einen ganz neuen Teil in Arbeit: Onechanbara Origin (お姉チャンバラ ORIGIN). Auch hier schlüpfen wir wieder in die Rolle von Bikini-Damen und Schulmädchen, die sich wieder mit Schwert und anderen Waffen gegen Horden von Zombies zur Wehr setzen. Mit dabei wieder die beliebten Figuren aus dem Vorgänger: Aya und Saki.

Optisch macht Onechanbara Origin sogar eine deutlich bessere Figur als noch Onechanbara Z2. Dies könnte an dem verbesserten Cellshading-Look liegen, der nun bunter ist, aber ein wenig mehr plastische Effekte bietet. Spielerisch hingegen hat sich nicht ganz so viel getan. Noch immer erledigen wir zahlreiche Untote und Monster mit unseren Hieb-, Stich- und Schusswaffen.

Onechanbara Origin soll im Herbst 2019 in Japan für die PlayStation 4 erscheinen. Für den Westen gibt es bisher noch keinen Release-Termin.

Kommentare
Italo Beat Boy 9. Juli 2019 um 18:17 Uhr

Bestimmt in einer stark zensierten Fassung. Und mit „zensiert“ mein ich nicht den Gewaltsgrad.

    Marco Mühlen 10. Juli 2019 um 6:46 Uhr

    Da es für die PS4 kommen soll, denke ich auch, dass es zensiert werden würde. Allerdings war Onechanbara eigentlich jetzt kein Titel, wo es großartig etwas zu zensieren gäbe. Aya läuft zwar im Bikini herum, aber die anderen Damen sind recht „züchtig“ in Schuluniformen oder dergleichen gekleidet, also nichts „zu“ freizügiges. Da könnte man glatt um eine Zensur herumkommen.
    Ansonsten auf einen Nintendo-Release warten. ^^

Schlagwörter:onechanbara