Keine Abwärtskompatibilität geplant

Vor wenigen Tagen veranstaltete Sony auf der Paris Games Week eine Pressekonferenz, welche mit den […]

Vor wenigen Tagen veranstaltete Sony auf der Paris Games Week eine Pressekonferenz, welche mit den ein oder anderen Überraschungen punkten konnten. Im Zuge dessen stürzten sich Journalisten auch auf den anwesenden PlayStation-Chef Shuhei Yoshida um ihn mit diversen Fragen rund um das PlayStation-Universum zu löchern. So unter anderem auch zum Thema Abwärtskompatibilität auf der PS4.

Auf diese Frage schien Yoshida bereits vorbereitet und gab an, dass man derzeit nicht an einer solchen Funktionalität interessiert ist. Es sei sehr schwierig ein solches System auf die Beine zu stellen. Außerdem begründete er seine Entscheidung damit, dass dieses Feature auf der PlayStation 3 eher selten genutzt wurde. Somit sollten sich Fans der PlayStation 4 mittel- bis langfristig nicht auf eine solche Funktion einstellen.

In diesem Punkt hat Microsoft deutlich die Nase vorn. Erst vor kurzem gab Xbox-Chef Phil Spencer im Rahmen des Halo 5 Launch-Events bekannt, dass die Abwartskompatibilität der Xbox One am 12. November an den Start geht.

Quelle: VG247

Kommentare

Was denkst du darüber?