Test – BLU WinHD LTE

Spätestens seit dem Siegeszug Apples mit dem ersten iPhone im Jahr 2007 boomt der Smartphone-Markt […]

Spätestens seit dem Siegeszug Apples mit dem ersten iPhone im Jahr 2007 boomt der Smartphone-Markt weltweit. Seit dem haben viele Hersteller versucht in diesem Segment Fuß zu fassen. Sowohl in Sachen Hardware als auch Software. Im Jahre 2016 hingegen wird der Software Markt vor allem von zwei Größen dominiert. Natürlich ist die Rede von Apples iOS und Googles Andriod-Plattform. Aber es gibt noch einen Dritten im Bunde, der es vor allem im europäischen Raum sehr schwer hat. Microsoft.

Bereits kurz nach der Vorstellung des iPhones, schnappten sich die Redmonder die strauchelnde Mobilfunk-Sparte von Nokia, um mit ihr exklusiv Windows Mobile zu vertreiben. Der Plan war es, Windows nicht nur auf PCs und Laptops zu etablieren, sondern auch auf Telefonen. Leider ging der Plan nicht auf und Microsoft entschied sich dazu, die Plattform auch für andere Hersteller zu öffnen. In diesem Test stellen wir euch aber kein Lumia oder ein Smartphone eines namhaften Herstellers vor, sondern das, eines noch recht unbekannten Herstellers namens BLU (Bold like us).

Ausstattung und Verarbeitung

BLU wollen mit ihrem WinHD LTE vor allem im europäischen und asiatischen Raum durchstarten. Ausgestattet ist das Windows Mobile 8.1 Smartphone mit einem fünf Zoll OLED IPS-Display mit einer Auflösung von 720 x 1080p, einem Qualcomm Snapdragon 410 mit vier Kernen und einer Leistung von 1,2 GHz, einem Gigabyte RAM, einer acht Megapixel Hinter- und eine zwei Megapixel Frontkamera, DualSIM-Slots und acht Gigabyte Flashspeicher. Letzter ist per MicroSD um bis zu 64 GB erweiterbar.

Das WinHD LTE kostet rund 130 Euro und liegt in Sachen Verarbeitung deutlich vor seinem direkten Konkurrenten dem Microsoft Lumia 535. Das 535 verfügt über eine sehr wackelige und lose Rückenschale, bei der man das Gefühl hat, dass es in der Hosentasche jeden Moment in seine Einzelteile zerfällt. Das WinHD LTE hingegen rastet deutlich ein und hält sich sicher am eigentlichen Gerät. Der Konkurrenz aus dem Hause Microsoft hat auch ein weiteres Manko, welches nicht unterschätzt werden sollte. Der Display.

Diese hat eine geringere Auflösung und Fingereingaben werden nur selten richtig verarbeitet. BLU hingegen schaffte es ein Panel zu verbauen, welches in dieser Preisklasse seines gleichen sucht. Inhabern werden direkt und korrekt verarbeitet und es macht Spaß es zu benutzen.

Des Weiteren liegt dem WinHD LTE eine Schutzfolie für den Display und eine Hülle für das Gerät bei. Nicht zu vergessen natürlich auch ein Ladegerät und ein USB auf MicroUSB Kabel, um das Smartphone mit Strom zu versorgen.

Die Kamera

Wie eingangs erwähnt ist das WinHD LTE mit einer acht Megapixel Hauptkamera und einer zwei Megapixel Frontkamera ausgestattet. Auch wenn das Gerät in so vielen Dingen Punkten kann, muss man hier einige Abstriche hinnehmen. Zwar ist zusammen mit der Kamera ein Blitz verbaut, dennoch sind die Bilder in dunklen Umgebungen qualitativ nicht sehr hochwertig. Man könnte sagen, es ist eine „Schön-Wetter-Kamera“ ,die man am besten nur nutzt, wenn es genügend Licht gibt.

Windows Mobile 8.1

Wer sich unter der Desktop-Version von Windows 8.1 mit den berühmt-berüchtigten Kacheln anfreunden konnte, wird bei der Mobilversion wenig Probleme haben. Selbstverständlich ist es bei jedem mobilen OS eine Gewöhnungssache wie gut man mit der jeweiligen Oberfläche zurechtkommt. Ich persönlich hätte keine Probleme beim Umstieg von iOS auf Windows Mobile 8.1. Alle Kacheln sind Simpel zu verstehen und es ist einfach sie neu anzuordnen. Einfach lange auf ein bestimmtes Icon drücken und es an die gewünschte Position schieben. Wie auch schon beim Desktop Pendant kann man auf dem Smartphone zwischen einer kleinen, mittleren und großen Kachel wählen. Dies ist besonders für Senioren oder Grobmotoriker geeignet.

Windows Phone Store

Kommen wir zum größten Kontrapunkt in Sachen Windows Mobile. Der Appstore. Auch wenn Microsoft für Vielfalt bekannt ist, kann man dies vom eigenen Store leider nicht behaupten. Viele namhafte Apps wie YouTube sind zwar verfügbar, aber öffnen lediglich die Webansicht im Browser. Schade. Aber vielleicht ändert sich dies ja schon bald, wenn Microsoft Windows 10 auch für Smartphones freigibt und alle Apps universell werden. Vielleicht wird es ja dann was mit der Vielfalt.

Fazit

Wer ein günstiges aber gutes Smartphone für rund 130 Euro sucht, ist mit dem BLU WinHD LTE gut beraten. Es tut was es soll, ist Windows 10-Upgradefähig (wenn verfügbar) und kann um bis zu 64 Gigabyte Speicher erweitert werden. Wenn ihr immer über die neusten Apps verfügen wollt, solltet ihr vielleicht zu einem vergleichbaren Android Gerät greifen. Der Display, der RAM und der verbaute Snapdragon Prozessor haben genug Power, um auch rechenintensive Programme auszuführen. Videos sehen auf dem fünf Zoll Display gestochen scharf aus. Nur der Sound klingt ein wenig blechern. Alles in allem ist das WinHD LTE ein sehr gutes Low-Budget Smarphones, welches kaum Wünsche offen lässt und die Konkurrenz aus dem Hause Microsoft blass aussehen lässt.

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!