4ThePlayers: Sony arbeitet an PS4 Ober-Pro

Die letzte PlayStation ist bereits über drei Monate alt. Es wird also Zeit, endlich etwas Neues auf den Markt zu bringen.

Die PlayStation 4 Pro ist seit November 2016 auf dem Markt erhältlich und begeistert die Spieler rund um den Globus. Dies reicht dem japanischen Konsolenhersteller aber nicht, denn nun wurde bekanntgegeben, dass bereits an einer neuen PlayStation 4 gearbeitet werde, die den Namen PlayStation 4 Ober-Pro tragen soll. Diese wird dann im Vergleich zur aktuellen PlayStation 4 Pro unglaubliche 2 Prozent mehr Leistung sowie hochskaliertes 3,5K bieten.

Des Weiteren wurde angekündigt, dass zum Release, der bereits im Sommer 2017 sein soll, drei Spiele erhältlich sein werden, die von der PS4 Ober-Pro teilweise unterstützt werden sollen. Dies werden die Verkaufsschlager Drive Club, Knack und Handball 17 sein. Das Ganze soll dann zum unschlagbaren Preis von 399 Euro in die Läden kommen.

Horizon: Zero Dawn wird leider nicht unterstützt. Dafür gibt es ja die PS4 Pro und die normale!„, erklärte Sony. Nun müsse man sich nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, ob sich Horzion auf der PlayStation 4 Pro lohnt oder die klassische Konsole dafür ausreicht. „Dies vereinfacht alles für den Kunden, denn es läuft garantiert nicht!“ wird abschließend klargestellt.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Uschfikkdeihneemuddah 6. März 2017 um 23:56 Uhr

Halt die Fresse du Otto!

Dani 6. März 2017 um 16:04 Uhr

Schon wieder eine neue PlayStation? Kann man nicht mal warten auf die PlayStation 5! Die PS4 pro ist doch erst mal ganz neu auf den Markt. Finde ich total scheiße

On3winged 6. März 2017 um 12:38 Uhr

Also ich musste lachen! 😀

Solidus Snake 6. März 2017 um 11:01 Uhr

Nicht lesenswert, nicht witzig, überflüssig.

Blubber 6. März 2017 um 10:55 Uhr

Lasst die Satire am besten ganz weg oder schreibt das Wort mit in den Titel, war jetzt verwirrt bis ich per Zufall ganz unten „Schlagwörter:satire“ gelesen hatte.

Außerdem ist der Artikel ganz oben wenn man bei Google PS4 Pro eingibt.

Michel 5. März 2017 um 23:35 Uhr

Wir haben noch nicht April!

Schlagwörter:satire