Activision ist ja jetzt nicht gerade dafür bekannt Mobilegames zu vertreiben aber dennoch haben sich die Investoren gedacht, nehmen wir mal Batzen Geld in die Hand und kaufen King, die Produzenten von einigen sehr bekannten Mobilegames, wie Candy Crush Saga und Candy Crush Soda Saga. Für 5.900.000.000 US-Dollar, ja ich weiß viele Nullen, geht das Studio nun in den Besitz von Activision Blizzard über.

Activision Blizzard ist eher für Spiele wie die Call Of Duty-Reihe, World of Warcraft und Skylanders bekannt. Sie selbst verkünden in ihrer Pressemitteilung, dass das Unternehmen glaubt durch die Erweiterung des Portfolios besser für zukünftige Märkte vorbereitet zu sein. Die Führungsposition bei King werden nicht neu besetzt und das Unternehmen soll weiterhin relativ selbstständig arbeiten.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Nutzerzahlen von World of Warcraft im vergangen Monat wieder um 100.000 Abonnenten geschrumpft ist, ist es sicher ein logischer Schritt sich auf anderen Märkten umzusehen und zu investieren. Was am Ende des Tages dabei herum kommt werden wir sehen, denn noch ist der Deal nicht unter Dach und Fach. In Irland, dem Heimatsitz von King, müssen erst die Wettbewerbshüter dem Kauf zustimmen.

Quelle: Activision Presseerklärung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.