Valve nimmt Abschied von ihrem Half-Life Autor

Der Writer einer der bedeutendsten Spielereihen hat nun sein Softwareunternehmen verlassen. Die Rede ist von […]

Der Writer einer der bedeutendsten Spielereihen hat nun sein Softwareunternehmen verlassen. Die Rede ist von Marc Laidlaw, Schöpfer der Storyline der Half-Life Reihe. In einer E-Mail an einen Fan gab Laidlaw seinen Austritt bei Valve bekannt, bei der er seit 1997 arbeitete und dort Charaktere wie Gordon Freeman ins Leben rief.

Grund für seinen Austritt, liegt bei Laidlaw selbst. Den Entschluss, nach fast 20 Jahren Arbeit das Unternehmen zu verlassen, begründet er damit, dass er sich für die nächste Zeit zunächst eine Pause von der Spieleproduktion nehmen wollen würde. Im Moment strebt Laidlaw es an, als Autor an anderen Projekten arbeiten, die nichts mit Videospielen zu tun haben. Eine Rückkehr in die Spieleproduktion schließt er jedoch nicht aus, die Arbeit an der Half-Life Reihe scheint er jedoch abgeschlossen zu haben.

Ob er vor seinem Ruhestand jedoch noch mit an dem dritten Teil der Story arbeitete und sich die letzte Ehre erwies, liegt lediglich im Wissen von ihm und Valve.

Quelle: gamespot.com

Kommentare

Sag deine Meinung!