Infos zu Fallout 4, DOOM, Dishonored und mehr

Fallout 4 Es war sicher das Bethesda zum eigenen E3-Event neue Infos zu Fallout 4 […]

Fallout 4

Es war sicher das Bethesda zum eigenen E3-Event neue Infos zu Fallout 4 präsentieren wird. Der Umfang war allerdings fraglich. Der Entwickler und Publisher hat uns allerdings mit derart vielen Informationen versorgt, dass wir diese mal für euch zusammengefasst haben:

  • Fallout 4 ist seit dem Jahr 2009 in Entwicklung und nutzt ein Update der für Skyrim erstellten Creation Engine, welche Features wie Volumetric Light unterstützen wird.
  • Die Erstellung des Charakters wurde bearbeitet und anstatt das Aussehen mit Reglern zu verändern, könnt ihr Veränderungen direkt am Gesicht des Helden/der Heldin vornhemen.
  • Die Story startet im Jahre 2077 am Tag des Atomschlags. Ihr rettet euch mit Frau bzw. Mann und Kind in letzter Sekunde in die Vault 111. 200  Jahre später entkommt ihr der Vault und erkundet als Einziger Überlebender (Sole Survivor) das zerstörte Boston.
  • Euer Held spricht! Dazu mussten 13.000 Sätze der Synchronsprecher aufgezeichnet werden.
  • Wie in Fallout 3 hat auch der Hund in Teil 4 eine tragende Rolle.
  • Das Kampfsystem V.A.T.S. bleibt enthalten, allerdings wird die Zeit nun lediglich verlangsamt und nicht angehalten.
  • In Fallout 4 gibt es rund 50 Standardwaffen und bis zu 700 Upgrades. Jedes Objekt, das man findet, kann in Crafting-Material zerlegt werden.
  • Es wird möglich sein eigene Gebäude und Siedlungen zu bauen, sofern es genügend Rohstoffe gibt. Dort können sich auch Händler ansiedeln. Bei mehreren Siedlungen wird es auch möglich sein Karawanen los zu schicken.
  • Städte und Siedlungen können sich vor Raidern schützen lassen.
  • Die Collectors Edition enthält einen echten (und funktionierenden) Pip-Boy 3000! Der Computer wird mit einem Smartphone gekoppelt und lässt sich auf immersive Weise im Spiel nutzten. Die Pip-Boy App steht aber auch jedem Spieler zur Verfügung.
  • Bethesda veröffentlichte direkt nach der Konferenz das kostenlose iOS-Game Fallout Shelter, in der ihr zum Aufseher einer Vault werdet und diese immer weiter ausbauen könnt. Es wird auch Mikrotranskationen geben, welche auf ein Minimum beschränkt sind. Die Beschleunigung von Aktionen wird aber zum Glück nicht angeboten.
  • Fallout 4 erscheint am 10. November 2015!

Dishonored Definitive und Dishonored 2

Wie im Vorfeld schon vermutet, spendiert Bethesda dem Stealth-Schnetzler Dishonored eine Remastered-Version welche am 28. August in den Handel kommt. Darüber hinaus wurde aber auch gleich die Fortsetzung angekündigt, welche im Frühling 2016 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen wird. Es wurde angekündigt, dass Dishonorod 2 diesmal zwei Protagonisten haben wird, ausführlich gezeigt wurde bisher nur die weibliche Hauptperson.

Bethesda zeigte auch gleich mal einen Teaser-Trailer zu Dishonered 2:

DOOM

Auch zum neuen Doom gibt es einen neuen Trailer und einen Releasezeitraum. So soll der Doom-Reboot ebenfalls im Frühjahr 2016 erscheinen. Mit dabei sind zahlreiche alte Bekannte wie z.B. die Super Shotgun, die Kettensäge und die BFG. Einen Selfie-Stick haben wir leider nicht ausmachen können. Die Waffen lassen dynamisch über ein Ringsystem wechseln und der Charakter hat neue Moves gelernt wie z.B. das Klettern über Kisten und Nahkampf-Finisher. Abgerundet wird das ganze mit einem Multiplayer-Modus und einem eigens entworfenen, blitzschnellen Leveleditor mit dem Namen SnapMap, in der man sogar die Spiellogik verändern kann und Maps mit Freunden und der ganzen Welt teilen kann. Hier ist der neue actionreiche Trailer:

Battlecry

Bei Battlecry handelt es sich um einen Free-2-Play Shooter aus dem Hause Bethesda. Battlecry ist angesiedelt im 20. Jahrhundert, in dem nach einem verheerenden Weltkrieg das Schießpulver verboten wurde und Konflikte von speziell ausgebildeten Kriegern in extra dafür geschaffenen Kriegszonen ausgetragen werden.

„Traditionelle Kriegsführung gehört der Vergangenheit an und alle Konflikte werden offen mithilfe von Elite-Teams aus ausgewählten Kriegern in offiziellen sogenannten WarZones ausgetragen. Die für den Kampf trainierten und gedrillten Krieger kämpfen für die Ehre und den Ruhm ihres Landes,“ heißt es. Gekämpft wird in mehreren Modi aus der Third-Person-Perspektive. Dennoch ist von Nah- und Fernkampfwaffen die Rede, die Metall und Elektrizität miteinander verbinden.“

„Die schnelle und einfache Steuerung ermöglicht kompromisslose, effektive und atemberaubende Kombo-Angriffe, wie sie so bisher nur selten zu sehen waren. Dank des dynamischen Bewegungssystems können Sie Ihre Gegner packen, Ihnen ausweichen und sich verbergen, um schnell Entfernungen zu überbrücken oder dem anderen Team geschickt aus dem Weg zu gehen.“

Zudem ist es bereits möglich sich auf der Battlecry-Website für die Beta-Phase anzumelden.

Recap

Wenn ihr euch das ganze Event noch einmal zu Gemüte führen wollt, dann haben wir hier den Recap der Präsentation für euch:

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Was denkst du darüber?

Schlagwörter:dishonored , doom