Im letzten Jahr wurde das Entwicklerstudio Irrational Games geschlossen. Es war verantwortlich für die Entwicklung der BioShock Spiele und wurde zu dieser Zeit von Ken Levine geführt. Die Rechte der BioShock Serie liegen seit der Schließung bei 2K Games. Nun hat sich der Strauss Zelnik, CEO von Take Two, über die Zukunft der Reihe geäußert (via Dualshockers). In seiner Aussage lässt sich durchaus ableiten, dass es noch einige Pläne für die Marke geben könnte.

„Die Marke befindet sich in den Händen von 2K Games. Sie werden rechtzeitig Ankündigungen zu kommenden Veröffentlichungen vornehmen. Die Marke ist ohne Frage ein Bestandteil unserer Firma und ebenso jene an die wir glauben.“

Ob wir schon bald in den Genuss eines neuen BioShock kommen werden? Für viele Fans der Serie gilt vor allem Infinite als Meilenstein und Meisterwerk in Sachen Story und Design.

[youtube id=“vKnApwB8Wbg“ align=“center“ maxwidth=“700″]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.