Bioware kündigen Roman Mass Effect: Annihilation an

Fans der Reihe werden mit einem Roman statt Singleplayer-DLC vertröstet.

Nachdem Bioware im August ankündigten, doch keine Singleplayer-Erweiterung für Mass Effect: Andromeda zu veröffentlichen, verstärkte dies die Kritik am Spiel und der damit verbundenen Veröffentlichungspolitik nur noch mehr. Ähnlich dem Extended Cut-Ende zu Mass Effect 3 erhofften sich viele Fans der Serie eine Aufwertung und neue Chance für das Spiel – insbesondere, da das Ende von Mass Effect: Andromeda diverse Anspielungen auf weitere Handlungsstränge beinhaltete und so mancher Plot mit Aussicht auf Fortsetzung blieb.

Um zumindest benannte Cliffhanger und unvollendete Handlungen des Spiels zu einem Ende zu bringen, veröffentlichen Bioware nun kommendes Jahr den Roman Mass Effect: Annihilation, in welchem das Schicksal der verbliebenen Arche der Quarianer, am Ende des Hauptspiels angedeutet, erzählt werden soll.

This official tie-in novel chronicles the journey of the Keelah Si’yah as it carries 20,000 drell, elcor, batarian, and quarian colonists to Andromeda.

Die Handlung liest sich wie folgt: ein Krankheitserreger, welcher einen Großteil der Drell an Bord der Keelah Si’yah dahinrafft, wird an Bord dieser Arche entdeckt. Nachdem dieser Erreger jedoch auch auf andere Spezies übergreift und Systeme des Schiffs anfangen auszufallen, wird klar, dass es sich um keinen Un- oder Zufall handelt.

Der Roman Mass Effect: Annihilation soll am 26. Juni kommenden Jahres in den USA, Kanada und der UK, sowie am 28. August in Australien erscheinen. Angaben zu einer deutschen Ausgabe sind nicht bekannt.

 

Kommentare

Was denkst du darüber?