Komplette Kampagne von Anfang an spielbar

Wie Activision und Treyarch in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt gaben, wird es bereits von Anfang […]

Wie Activision und Treyarch in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt gaben, wird es bereits von Anfang an möglich sein, in einen beliebigen Abschnitt der Story von Call of Duty: Black Ops 3 zu springen. Somit könntet ihr quasi mit der letzen Mission beginnen und euch vorarbeiten.

Activision begründete diese Entscheidung mit einem simplen Satz:

„Es ist euer Inhalt, ihr habt schließlich dafür bezahlt!“

Dies ist scheinbar ein Versuch, den Spielern so die oft verkannte Kampagne etwas schmackhafter zu machen. Wie man auf einigen Seiten lesen konnte, hat sich Treyarach am Video-on-Demand Anbieter Netflix und ihrer Serie House of Cards orientiert. Diese wird immer als Ganzes veröffentlicht. Sprich, von Anfang an könnt ihr auf alle Episoden einer Staffel zugreifen. Die Entwickler hoffen so auf den „Netflix-Effekt“.

Ein Beispiel: Ihr beginnt direkt mit der letzen Mission. Diese hat euch so in ihren Bann gezogen, dass ihr wissen wollt, wie es dazu kam. Daher spielt ihr das Game von Anfang an und habt schlußendlich den „Aha-Effekt“.

Zudem wurde bekannt, dass Call of Duty: Black Ops 3 über eine 15-Stündige Kampagne verfügen wird. Das sind rund 10 Stunden mehr als beispielsweise in Call of Duty: Ghosts oder Advanced Warfare.

Call of Duty: Black Ops 3 erscheint am 6. November für Xbox One, Play Station 4 und PC. Es gibt zwar auch Versionen für Xbox 360 und PlayStation 3, diese verfügen aber nicht über den Story-Modus.

Kommentare

Was denkst du darüber?