Capcom und Bandai Namco gehen Lizenzvereinbarung ein

Capcom und Bandai Namco vereinbarten, dass sie die Marken des jeweils anderen in ihren Spielen verwenden dürfen.

Wie DualShockers berichtet, sind Bandai Namco und Capcom ein „Cross-Licensing Agreement“ eingegangen.

Mit dem Einverständnis der beiden Parteien kam es so zu der Lizenzvereinbarung, was bedeutet, dass Capcom nun Charaktere und Settings von Bandai Namco verwenden darf und auch umgekehrt. Beide Firmen stehen sich schon seit einiger Zeit sehr Nahe, so dass es schon zu einigen Cross-Over-Elementen kam, wie der Titel Streetfighter X Tekken von 2012 (dessen Gegenstick Tekken X Street Fighter immer noch auf sich warten lässt) oder die Verwendung von Street Fighter-Figuren in dem neuem Tekken 7.

Welche Titel nun genau aus dieser Vereinbarung etnstehen werden, ist noch nicht bekannt, wir rechnen aber mit mehr Gast-Charakteren in Prügelspielen auf beiden Seiten, als auch eventuelle Rollenspiel-Cross-Overs wie 2008 mit Cross Edge.

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Was denkst du darüber?

Schlagwörter:bandai namco , capcom