Dying Light-Macher zeigt Interesse an Dead Island 2

Techland, der Macher des in Deutschland indizierten Dying Light und Entwickler von Dead Island, gab […]

Techland, der Macher des in Deutschland indizierten Dying Light und Entwickler von Dead Island, gab auf einem Interview im Rahmen der Gamescom an, dass man bereit wäre Dead Island 2 zu entwickeln, sofern Publisher Deep Silver eine Anfrage stellen würde.

Techland war bereits mit der Entwicklung des ersten Teils von Dead Island beauftragt. Für den zweiten Teil entschied sich Deep Silver jedoch einem anderen Studio den Zuschlag zu geben. Dieser war bekanntlich das Berliner Studio Yager, welches vor allem durch Spec Ops: The Line für Furore sorgte.

Bekanntlich hat Deep Silver vor einigen Wochen bekannt gegeben, dass man sich von Yager wegen kreativen Differenzen getrennt habe. Wie es momentan um das Franchise steht, weiß wohl nur Deep Silver allein.

Techlands Producer Tymon Smektala zufolge ist es für Ihre durchaus denkbar, dass Dying Light und Dead Island parallel nebeneinander existieren könnten, sofern man eine klare Linie zwischen beide Titel zieht.

Wir von Gamondo würden es begrüßen, wenn Techland wieder an der Entwicklung von Dead Island 2 beteiligt wäre. Wie Smektala betonte, liegt dem Studio noch immer viel an der IP und man betrachte es noch immer als das eigene Kind.

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!