Capcom gibt bekannt, dass man an einer Erweiterung für Monster Hunter World arbeitet, die unter anderen in Zusammenarbeit mit der Witcher-Serie entsteht.

Die Erweiterung mit dem Titel Iceborn wird neue Quests bieten mit neuen Orten und Monstern. Das ganze wird zudem einen eigenen Story-Strang erhalten, welches an der Hauptgeschichte von Monster Hunter World anknüpft.

Und in Zusammenarbeit mit CD Project Red leiht man sich den bekannten Hexer Geralt aus. Der Held der Witcher-Reihe wird nun die Welt der Monster Hunter besuchen und ebenso Jagd auf die Monster machen. Das bietet neue Quests, ebenso wie neue Gameplay-Elemente.

Im Zuge dessen kündigt Capcom auch eine neue Event-Quest an. Erfahrene Spieler dürfte die Kulve Taroth-Eroberung bekannt vorkommen. Mit bis zu 16 Spielern können wir in Vierergruppen gemeinsam auf die Jagd gehen. Doch diesmal wird es eine noch stärkere Version des Ungetüms sein, so dass wir nicht so einfach davon kommen. Das ganze startet dann am 20. Dezember 2018.

Im Januar 2019 wird es dann als kleines Dankeschön an die Spieler das Appreciation-Fest geben. Hier wird unsere Versammlungshalle im Spiel ein wenig anders aussehen und festlich dekoriert sein. Zudem gibt es neue Ausrüstungsteile und natürlich auch neue Quests.

Und ab dem 12. Dezember 2018 können neugierige Spieler den Titel auch mal anspielen. Dann bietet Capcom nämlich eine Demo-Version von Monster Hunter World an, die man bis zum 17. Dezember 2018 anspielen kann. Man kann in dieser Version dann auch Quests bis zu einem Level von drei Sternen annehmen. Das dürfte für einen gut gelaunten Einstieg in die Weihnachtstage sorgen.
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.