Setting enthüllt

Co-Creative Director Harvey Smith der Arkane Studios stellte das neue Setting für Dishonored 2 vor. […]

Co-Creative Director Harvey Smith der Arkane Studios stellte das neue Setting für Dishonored 2 vor. Es wird wohl deutlich offener und weitläufiger sein, als die engen Gassen Dunwalls, aber nicht weniger tödlich. Zwar ist die Rattenplage hier bei Weitem nicht so akut, dafür sind die Horden an rießigen Blutfliegen mehr als nur lästig. Merke: Leichen am Besten gleich entfernen, schon der Hygiene wegen.

Genau genommen wird das Ganze in der Stadt Karnaca, „Juwel des Südens“, spielen. Gelegen ist die Stadt im Empire of the Isles, dem südlichsten Teil des Imperiums. Es wird also sonniger, wärmer und heller. Dass es an einem Ort, der so fern vom Zentrum der Regierung entfernt liegt, nicht ganz so friedlich zugeht, wie es den Anschein hat, ist nahezu vorprogrammiert. Das lassen zumindest die vielen bewaffneten Patrollien im Trailer des Settings erahnen.

Zur Inspiration dessen äußert sich Smith folgendermaßen:

If Dunwall was modeled after Scotland and England, Karnaca might be modeled after Greece, Spain or Italy. It’s like southern Europe. There are warmer beaches there and people go to sun and recover their health… Our world is not exactly the real world but it’s kind of like our world in the 1850s.

Doch lasst euch selbst überzeugen, hier ist der offizielle Trailer:

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!