Auch im Sommer 2019 ist ein wesentliches Spektakel in der Welt der Unterhaltungselektronik die alljährlich stattfindende Videospielmesse E3. Um die Aufmerksamkeit der Presse in ungeteilter Weise nutzen zu können, weicht Publisher Electronic Arts (EA) abermals in eigens gemietete Hallen aus, in welchen parallel zur E3 die hauseigene EA Play stattfindet.

Im Zuge dieser Messe wurden, unter anderem und wenig überraschend, erstmals Neuigkeiten zu FIFA 20 geteilt. Um diese nicht in einem langen Fließtext ertrinken zu lassen, sind sie im Folgenden knackig aufgelistet:

  • Releasetermin: 27. September 2019 (Für EA-Access-Abonnenten am 19. September)
  • Neuer Modus: Volta
    • Nach dem Stile von FIFA Street
    • Eigener Karriere- sowie Online-Modus
    • Unter anderem auch mit Hallenfußball
  • Technische Verbesserungen wie:
    • Überarbeitung der KI in der Defensive
    • Präzisierung beim Abschluss in 1 gegen 1-Situationen
    • Erschwerung von Dribblings und dem Timed Shooting
    • Vereinfachung von Spielerwechsel

Eine Fortsetzung von The Journey wird es in FIFA 20 nicht geben. Dieser Story-Modus wird durch einen neuen innerhalb des Volta-Modus ersetzt. Dort wird es dann auch keinen vordefinierten Charakter wie ehemals Alex Hunter geben, sondern einen frei individualisierbaren – inklusive des Geschlechts.

Mit Freude lässt sich feststellen, dass das kommende FIFA vermutlich wirklich mal wieder eines wird, dessen Kauf sich lohnt. Insbesondere das implementierte FIFA Street (Volta) lässt die Erwartungen steigen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.