DLC-Pläne und teurerer Season-Pass

Einen Monat müssen sich die Fans des postapokalyptischen Rollenspielshooters Fallout 4 noch gedulden, dann bekommen […]

Einen Monat müssen sich die Fans des postapokalyptischen Rollenspielshooters Fallout 4 noch gedulden, dann bekommen sie endlich Nachschub verabreicht: Schon im März diesen geht der erste DLC, welcher auf den Namen Automatron hört, an den Start. 9,99 Euro soll die erste Erweiterung kosten und euch die Möglichkeit geben, euren eigenen Roboterbegleiter zu bauen und mit Einzelteilen zu verbessern.

Zwei weitere Add-Ons mit den Namen Wasteland Workshop und Far Harbor erscheinen dann im April und Mai diesen Jahres und werden 4,99 Euro beziehungsweise 24,99 Euro kosten.

Leider geht mit dieser guten Nachricht über die Zukunft von Fallout 4 ein großer Haken einher: Diejenigen unter euch, die sich alle DLC mithilfe des Season Pass zu kaufen, werden ab dem 1. März 20 Euro mehr bezahlen müssen. Ab diesem Zeitpunkt erhöht Publisher Bethesda den Preis von den bisherigen 29,99 Euro auf 49,99 Euro. Für alle, die sich allerdings den Season Pass bereits gekauft haben oder ihn sich noch vor dem 1. März kaufen werden, hat diese Preiserhöhung allerdings keinerlei Auswirkungen.

Kommentare

Sag deine Meinung!