Five Nights at Freddy’s 6 auf einem Schlag angekündigt… und gecanceled?

Schock-Horror Macher schockt Fans mit Absage des bis dato unangekündigten Titels.

In einem Newspost via Steam hat der Macher der erfolgreichen Five Nights at Freddy’s-Serie, Scott Cawthon, Vermutungen vieler Fans bestätigt, dass der sechste Teil der Horror-Adventures in Arbeit sei.

Oder besser gesagt, war.

Denn dieser Bestätigung folgte prompt die Aussage, dass Cawthon die Entwicklung des Titels eingestellt hat. In einem Folge-Statement wollte er zwar nicht ausschließen, dass das Spiel eventuell in Zukunft neu- oder weiterentwickelt werden könnte, jedoch nannte er seine persönliche Unzufriedenheit und Erschöpfung an der Serie im Allgemeinen als Gründe, nicht mehr am Spiel weiter zu arbeiten.

Gleichzeitig stellte Cawthon klar, dass er sich nicht aus der Spielentwicklung zurückziehen würde, und tatsächlich als nächstes an einem Spiel für Five Nights at Freddy’s-Fans arbeiten wolle, wenngleich einem Spin-Off Titel der kostenlos und „freundlicher“ sein würde.

Five Nights at Freddy’s entstand ursprünglich als eine etwas augenzwinkernde Reaktion von Cawthon, nachdem ein älteres seiner Spiele zweifelhaften Ruhm im Internet aufgrund seiner ungewollt furchteinflößenden Charaktere erlangte. Aufgrund seines ausgefallenen Settings und der Beliebtheit des Titels bei YouTube- und Twitch-Streamern wurde der Titel schnell zum (von vielen umstrittenen) Kult-Hit, dem prompt Fortsetzungen folgten, die oft unerwartet angekündigt und veröffentlicht wurden, wie dem nun unvollendeten sechsten Teil,.

Doch auch wenn Five Nights at Freddy’s fürs Erste und womöglich langfristig auf Eis liegt, vergaß Cawthon nicht zu erwähnen, dass es noch weitere Zukunftspläne für das Franchise gäbe. Die geplante Filmadaption sei mit Horrorfilm-Studio Blumhouse in guten Händen, er ist nach eigener Aussage weiterhin an einem VR-Titel interessiert und deutete an, dass er noch ein drittes Buch schreiben wolle, das die Mythologie der Titel erweitert.

Kommentare

Sag deine Meinung!