Kojima durfte seinen Game Award nicht entgegennehmen

Warum durfte Hideo Kojima nicht zu den Game Awards und seinen Preis als Produzent für […]

Warum durfte Hideo Kojima nicht zu den Game Awards und seinen Preis als Produzent für Metal Gear Solid V: The Phantom Pain entgegen nehmen? Gute Frage mag man sich denken. Der Kleinkrieg zwischen Hideo und den Verantwortlichen bei Konami wächst sich somit zu einem Skandal aus den die Gaming Community dem alten Kojima Studio nicht verzeihen wird.

Kojima wurde von Anwälten des Studios untersagt an der Preisverleihung teilzunehmen und den Preis entgegen zu nehmen. Statt dessen tat dies Kiefer Sutherland, der sowohl als Sprecher für Metal Gear tätig war aber auch ein guter Freund von Kojima ist.

Auch der Host der Award Verleihung, ein Freund von Kojima, war sichtlich alles andere als begeistert als er dem Publikum mitteilt, warum Hideo nicht teilnahm.

[youtube id=“PKl5rYdwM6c“]

Quelle: Kotaku.com, Gamestar.de, Youtube, Twitter, All over the Internet

 

Kommentare
Sebastian Kunz 4. Dezember 2015 um 15:09 Uhr

Das war’s dann für Konami.