Gamescom Asia bringt die deutsche Videospielmesse nach Singapur

Das Kölner Gaming Event reist in den fernen Osten

Die Gamescom, inoffizieller Nachfolger der Games Convention, inzwischen zweitgrößte Messeveranstaltung Deutschlands und nebst der E3, GDC und Tokyo Game Show eines der wichtigsten Ereignisse in der Videospielbranche, expandiert nach Ostasien. 2020 eröffnet die neue „gamescom asia“ erstmals die Pforten im Suntec Singapore Convention Center.

Die Veranstaltung wird vom 15.-18. Oktober 2020 stattfinden und trennt sich ähnlich wie die deutsche Vorlage in zwei Tage für Industrie und Pressevertreter sowie drei Tagen Ausstellung und Messe für die breite Öffentlichkeit. Wie in Deutschland soll es im Laufe der Messe eSport und Cosplay Wettbewerbe geben nebst anderen Events wie Workshops und Meet-and-Greets.

Die gamescom asia wird veranstaltet vom Tourismusrat Singapur, der Tochterfirma der Kölnmesse KoelnMesse Singapore sowie den Veranstaltern der GameStart, einer bisher stattfindenden jährlichen Spielemesse in Singapur die kooperativ nun zur gamescom asia wird.

Die „original“ gamescom derweil bleibt in Deutschland und, wie sich nach einiger Unsicherheit im März klärte, in Köln

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Was denkst du darüber?

Schlagwörter:gamescom