Gears 5 Alex Ross Horizontal Key Art

Mit Gears 5 geht Microsofts erfolgreiche Actionreihe in die nächste Runde. Auf der Gamescom wurde uns der Horde-Modus präsentiert, den man im Übrigen auch in der Entertainment Area anspielen konnte.

Dabei ziehen fünf verbündete Spieler gegen in qualitativer wie quantitativer Hinsicht immer stärker werdende Gegner in den Kampf. Gelevelt werden die verschiedenen Klassen über Skill Cards, die ihnen unterschiedliche Fähigkeiten verleihen. Aber auch die Charaktere selbst haben ganz individuelle Fertigkeiten und unterscheiden sich auch in der Klassenkategorie: So ist der aus den vorangegangenen Teilen bekannte Marcus Fenix als Tank zu spielen. Einer der interessantesten Charaktere, Jack, ein Roboter, ist als Support-Klasse integriert, die andere Spieler heilen kann und sich deshalb allenfalls subsidiär für die Offensive eignet.

Nennenswert sind auch die Ultimates, die im Verlauf der Kämpfe aufgeladen werden können. Während sich ein Charakter nach Aktivierung der Ultimate zum Beispiel unsichtbar macht, kann erwähnter Roboter Jack die Kontrolle über andere Kämpfer auf dem Schlachtfeld ergreifen – selbst die über die Gegner. Sofern ihr aber mit realen Personen als Verbündete spielt, könnt ihr die Kontrolle über diese natürlich nicht übernehmen. Weitere Fähigkeiten werden im Verlauf der Zeit freigeschaltet.

Gears 5 wird am 10.09.2019 veröffentlicht und soll danach stetig mit neuen Charakteren und weiteren Maps vergrößert werden. Der Storymodus ist selbstverständlich auch vorhanden, fand aber im Rahmen der Gamescom keine nähere Erwähnung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.