Publisher Gameforge bringt das von den koreanischen Entwicklern von Blueside entwickelte Spiel auf den westlichen Markt. Wir konnten uns auf der Gamescom einen ersten Eindruck verschaffen und waren sehr angetan vom uns gezeigten Inhalt.

Während die vorherigen Spiele der Reihe eher dem RTS Genre zuzuordnen waren, verbindet Kingdom under Fire 2 das bekannte RTS Feeling mit Aspekten aus dem MMO Bereich. An Klassen für euren Charakter stehen euch der Elementalist, Gunslinger, Spellsword, Berserker sowie noch eine weitere bislang noch nicht enthüllte Klasse zu Verfügung.

Der Leveling Prozess soll im Gegensatz zu den meisten koreanischen MMOs eher den westlichen Vertretern des Genres gleichen, da ihr hauptsächlich über Quests levelt und nicht stundenlang Mobs grinden müsst. Vor allem könnt ihr während der Levelphase bereits eure euch untergebenen Truppen, sogenannte Handlanger, leveln, was euch auch im Endgame schon einiges nutzen wird.

Das Maximallevel wird 30 betragen, dieses solltet ihr auch vergleichsweise schnell erreichen können, da die Entwickler eher Wert auf den Endgamecontent legen. Hier könnt ihr nach und nach etwa 80 untergebene Truppen freischalten und diese aufleveln. Mit ausreichender Stärke könnt ihr dann vergleichsweise harte Missionen annehmen, euch in Raids vergnügen oder Gildenkriege führen.

Zwar soll es kein Open World PvP geben, aber in 1v1 oder 3v3 Battlegrounds könnt ihr euer Können gegen menschliche Mitspieler testen. Zoomt ihr bei solchen Schlachten heraus, zeigen sich die RTS Aspekte, hier könnt ihr eure Truppen und euren Charakter in einer weit entfernten Kamera über das Schlachtfeld befehlen. Zoomt ihr nah an euren Charakter heran, ist das Gameplay eher das eines Hack ’n‘ Slay MMO im Stile von Black Desert Online.

Kingdom under Fire 2 wird neben einer deutschen und englischen Lokalisierung ein englisches Voice Over bekommen und kann mit einer breit gefächerten und vielfältigen Charaktergestaltung aufwarten. Auch wenn diese nicht ganz mit BDO mithalten kann, werden doch genug Optionen zu Verfügung gestellt, um einen Charakter nach eigenem Geschmack zu gestalten.

Das bereits 2008 angekündigte Spiel hat bereits ein Investment von 80 Millionen US Dollar erhalten und kann damit auch einen Platz im Premium Segment beanspruchen. Gameforge ist zwar für free-to-play Titel bekannt, wird bei Kingdom Under Fire 2 aber von dieser Strategie abweichen und einen Kaufpreis ab 29,99€ verlangen. Kingdom under Fire 2 wird im November erscheinen und kann bereits vorbestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.