GC17 – Dragon Ball FighterZ – Ersteindruck

Die neusten Informationen zum 2D-Brawler von Arc System Works

Wir hatten die Möglichkeit uns bei Bandai Namco Entertainment unter anderem Dragon Ball FighterZ anzuschauen.

Der Titel unterscheidet sich schon auf den ersten Blick von den letzten Dragon Ball-Spielen wie Xenoverse oder Tenkaichi Budokai. Statt eines 3D-Prüglers erwartet euch ein 2,5D-Brawler im Street Fighter Stil, der ähnlich wie die neuen South Park-Spiele exakt ausschaut wie die Serie. Ihr fühlt euch praktisch wie in einem interaktiven Dragon Ball Film.

Des Weiteren wurden uns erste Infos zur Story gezeigt. Diese wird keine Nacherzählung der bekannten Manga-Geschichte, sondern etwas komplett neues. Eine große Rolle werden diesmal die Androiden und Klone spielen, allen voran C16, bekannt aus dem Cell-Handlungsabschnitt des Mangas. Mehr dazu wurde uns allerdings noch nicht verraten.

Klone und Androiden sollen im neusten Dragon Ball Titel eine große Rolle spielen

In unserer Anspielsession zeigte sich, dass das Roster recht klein gehalten ist. Die bisher angekündigten Charaktere sind C16, C18 (mit C17), Cell, Freezer, Gohan, Goku, SSGSS Goku, Krillin, Majin Boo, Piccolo, Trunks, Vegeta und SSGSS Vegeta. Dafür hat jeder Charakter ein spezielles Moveset mit einzigartigen Fähigkeiten. Beispielsweise kann Krillin als einziger Charakter seine Teamkameraden heilen, in dem er ihnen eine Senzu-Bohne gibt. C18 wiederum kämpft mit C17 zusammen, welcher bei bestimmten Attacken dazugerufen werden kann.

Neu vorgestellt wurden uns auf der Messe zudem die beiden SSGSS Stufen von Vegeta und Son Goku aus dem aktuell laufenden Anime Dragon Ball Super, welche andere Fähigkeiten und Angriffe bieten wie die normalen Versionen.

Die Vorbestellerboni umfassen einen schnelleren Zugriff auf SSGSS Son Goku und Vegeta, die sonst erst im Laufe des Spiels freigeschaltet werden, zwei exklusive Lobby Charaktere sowie einen Zugang zur geschlossenen Beta, die noch dieses Jahr stattfinden soll.

Der Titel soll planmäßig im Februar 2018 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen. Besitzer einer PlayStation 4 Pro oder der bald erscheinenden Xbox One X werden darüber hinaus mit einer höheren Auflösung belohnt.

Kommentare
Schlagwörter:Dragon Ball FighterZ