GC17 – Geheimtipps für den Samstag! Teil 3: Haimrik

An Blockbustern mangelt es auch auf der diesjährigen Gamescom nicht. Doch es gibt Spiele, die keine Blockbuster sind, die denen aber in Sachen Spielspaß in nichts nachstehen. Hierzu zählen auch die vom russischen Publisher 1C.

Far Cry 5, Assassin’s Creed: Origins, Call of Duty WWII. An Blockbustern und ewigen Warteschlangen mangelt es auch auf der diesjährigen Gamescom wahrlich nicht. Diese Spiele können quasi nicht untergehen, da sie praktisch allgegenwärtig auf dem Messegelände scheinen. Dafür gibt es aber einige Spiele in so mancher Halle, die zwar keine Blockbuster sind, aber dennoch einem neuen Ubisoft-Titel in Sachen Spielspaß nicht nachstehen müssen. Hierzu zählen unter anderem die Spiele des russischen Publishers 1C, welche ihr allesamt in Halle 10.1 am Stand A-050 anzocken könnt.

Es gibt nur sehr sehr wenige Spiele, die so sind wie Haimrik. Ein Sidescrolling-Spiel, in welchem Wörter lebendig werden und elementarer Teil der Spielmechanik sind. Lauft ihr zum Beispiel einen einfachen Weg entlang, wird auf diesem der Text der Story eingeblendet. Er stagniert wenn ihr stehen bleibt und wird fortgesetzt, sofern ihr weiterlauft. Noch cooler ist aber das, was Protagonist Haimrik mit den Wörtern anstellen kann. Diese sind nämlich sein Werkzeug im Kampf gegen seine Feinde. Läuft der Spieler zum Beispiel über das Wort „Schwert“ und hält die Y-Taste (Xbox Controller) gedrückt, so zieht Haimrik ein Schwert heraus. Aber nicht nur Waffen, sondern auch andere nützliche Gegenstände, wie zum Beispiel einen Eimer und an anderer Stelle Schlamm, können dafür genutzt werden, um einen euch im Wege stehenden Flammenwall zu löschen. Und auch wenn das Spiel mit sehr viel Humor und schräger Grafik daherkommt, so ist es dennoch nicht zimperlich mit der Darstellung von Gewalt. Gewinnt ihr einen Kampf gegen einen einfachen Gegner mithilfe eines aus dem Wort gezogenen Schwertes, so teilt Haimrik das Gesicht seines Kontrahenten entzwei.

Auf der Gamescom könnt ihr eine Mission spielen, die, abhängig von euren Fähigkeiten in einem solchen Geschicklichkeitsspiel, etwa 30 Minuten dauert. Da dieses Spiel aber bei 99% der Messebesucher nicht auf dem Radar ist, habt ihr keine oder nur eine sehr kurze Wartezeit. Lohnt sich allemal!

Empfehlung für den Samstag: 9/10

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!

Schlagwörter:Haimrik , PC , ps4 , xbox one