Ursprünglich sollte die Spyro Reignited Trilogy bereits im kommenden Monat erscheinen, kurz vor der Gamescom hat sich Activision allerdings dazu entschieden, das Datum auf den 13. November zu verlegen. Grund dafür? Entwickler Toys for Bob möchte dem Spiel den richtigen Feinschliff geben und den kleinen lilanen Drachen dann in voller HD-Optik auf den Flimmerkisten erstrahlen lassen.

Erfahrung hat das Studio mit Spyro ebenfalls, haben sie 2011 doch die vor allem bei Kindern beliebte Reihe Skylanders veröffentlicht. Da die Titel der Reihe allerdings keine Platformer sind, mussten sich Spyro-Fans lange gedulden, bis nun endlich ein weiterer Teil rauskommt. Die Reignited Trilogy ist zwar kein neues Spiel, dafür aber ein Remake, das es in sich hat.

Die ersten drei Abenteuer des lilanen Drachen sind in dieser Edition enthalten und wurden mit viel Liebe in der Unreal Engine 4 neu umgesetzt. Das heißt, die Texturen wurden überarbeitet sowie Sprach- und Tonausgabe angepasst. Synchronsprecher Tom Kenny, der Spyro in den Teilen zwei und drei seine Stimme verlieh, kehrt in die Rolle zurück und nahm sogar einige neue Zeilen auf. Auch der Soundtrack des Spiels wurde überarbeitet, Komponist Stewart Copeland hat desweiteren ein neues Hauptthema für die Trilogie geschrieben.

Während die Technik also eine komplett andere ist, ändert sich beim Leveldesign und Gameplay nichts. Lediglich die Tastenbelegung ist eine andere, so kann die Kamera nun endlich auch mit dem rechten Analogstick bewegt werden. Hingegen bleibt die Architektur der Level bestehen, sodass Truhen, Juwelen, NPCs und Gegner an den gleichen Stellen platziert sind. Auf der Gamescom hatten wir bei Activision die Chance, drei Karten anzuspielen, Stone Hill aus Spyro the Dragon, Idol Springs aus Spyro 2: Ripto’s Rage! und Sunny Villa aus Spyro: Year of the Dragon. Direkt zu Beginn stellte sich ein wohlig vertrautes Gefühl ein. Auf der Karte Stone Hill befreiten wir Drachen und jagten Eierdiebe, in Idol Springs halfen wir den Einwohnern gegen aufmüpfige Statuen und in Sunny Villa bretterten wir mit dem Skateboard durch die Gegend.

Gnasty Gnorc ist aus dem Exil zurückgekehrt. Er hat finstere Magie in den Drachenreichen entfesselt, die Drachen in Kristalle eingesperrt und eine Armee von Gnorcs aufgestellt. Spyro kann als einziger Drache zusammen mit seinem Libellenfreund Sparx die sechs Heimatwelten durchqueren, die Drachen befreien und den Tag retten!

Spyro wurde in das Land Avalar gebracht, um den bösen Zauberer Ripto zu besiegen, der einen Konflikt in Avalars Heimatwelten entfacht hat. Sämtliche Heimatwelten werden von Ripto und seinen Schergen gefangen gehalten und es liegt an Spyro, sie zu besiegen und für Frieden in Avalar zu sorgen.

Die Drachenreiche feiern das „Jahr des Drachen“, als eine mysteriöse vermummte Gestalt auftaucht und alle Dracheneier stiehlt. Unter dem Bann der bösen Zauberin bewacht nun eine Armee von Rhynocs die hilflosen Eier in den Vergessenen Reichen. Zusammen mit neuen und alten Freunden zieht Spyro los, um die verlorenen Eier zu suchen, die Rhynoc-Armee zu besiegen und die böse Zauberin zu stoppen.

Entwickler Toys for Bob hat große Arbeit geleistet und wir freuen uns, Spyro am 13. November 2018, entweder für Xbox One oder PlayStation 4, in den Händen halten zu dürfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.