German Comic Con Dortmund 2017

Während die Weihnachtszeit die meisten Menschen schon eingeholt hat, konnten die Besucher der Comic Con in kunterbunte Comic-Welten entfliehen.

Es war ein sehr verschneites Wochenende, als die Comic-Fans aus aller Welt nach Dortmund pilgerten. Vom 9. bis zum 10. Dezember 2017 fand wieder die German Comic Con in Dortmund schon zum dritten Mal statt.

Auf dem großem Messe-Gelände der Dortmunder Westfalenhallen reihte sich ein Stand an den nächsten und so konnten die Besucher bei den großen Händlern sich Comics, T-Shirts, Games und vielfältiges Merchandise zulegen. Es gab kaum etwas, was man als Comic-Begeisterter nicht finden konnte.

Es gab viel Merchandise zu kaufen.

Wer lieber etwas persönlicheres haben wollte, war in der Artists Alley genau richtig. Hier hatten die Zeichner ihre Tische und Stände aufgebaut, wo sie mit viel Liebe gezeichnete Artworks angeboten haben. Natürlich wurden auch Comics gezeichnet, die mit Herzblut angefertigt wurden und sich die Besucher anschauen und auch erwerben konnten.
Aber auch die großen Verlage waren vertreten und präsentierten ihre Werke teilweise auf einer separaten Bühne. Die große Welt der Superhelden, aber auch Comic-Umsetzungen von Werken aus Film und Fernsehen waren vertreten. Es wurde alles bunte aufgefahren, was die Comic-Welt so hergab.

Das grö0te Interesse der Besucher dürften aber immer noch den großen Stars aus Film und Fernsehen gehören. Dabei scheuten die Veranstalter auch nicht, die ganz Großen zu fragen, ob sie nicht Zeit hätten, die Comic Con in Deutschland zu besuchen.
So konnte man Christopher Lambert vor Ort antreffen, den man aus Highlander, Mortal Kombat oder auch Fortress – die Festung kennt. Aber auch Peter Weller aus RoboCop, Star Trek: Into Darkness, Sons of Anarchy und Dexter war vertreten. Ebenso auch Wentworth Miller, den man aus The Flash, Prison Break oder Resident Evil: Afterlife kennt.

Man kennt sie aus Film und Fernsehen, doch auf der German Comic Con konnte man sie hautnah erleben.

Die Stars standen für Autogramme, kurze Fragen und natürlich auch für Fotos zur Verfügung. Das kostete natürlich Geld, aber es gab auch Momente, die man sonst nicht anders festhalten könnte. Wie zum Beispiel ein Foto mit vielen Stars aus Buffy – Im Bann der Dämonen mit Alyson Hannigan, die man auch aus How I met your mother und American Pie kennt, sowie Alexis Denisof (ebenso bekannt aus How I met your mother und auch Guardians of the Galaxy), James Marsters, Iyari Limon, Sarah Hagan und Indigo.

Und wer sich für coole Netflix-Serie Stranger Things interessierte, für den stand Finn Wolfhard aus der Serie für ein Autogramm zur Verfügung, der zuletzt in dem neuem Horror-Hit It brillierte. Auch aus dem Horror-Genre bekannt ist Robert Englund, den Fans in seiner Rolle als Freddy Krüger der Nightmare on Elm Street-Reihe feiern.
Natürlich durften auch Stars aus Harry Potter nicht fehlen. Hier waren Mark Williams, den man auch aus Doctor Who und Father Brown kennt, Sean Biggerstaff und Devon Murray anwesend. Und nicht nur die Zauberschule hat große Fans, sondern auch die Fantasy-Serie Game of Thrones. So waren die Stars Ellie Kendrick, die man auch in Misfits und Being Human gesehen hat, Oliver Ford Davies, Staz Nair und Ross Mullan anwesend und gaben freudig Autogramme.

Ein besonderes Highlight war auch Jaleel White, den viele als Steve Urkel aus Alle unter einem Dach kennen. Weitere Stars waren noch Carl Weathers (Rocky und Predator), Billy Boyd (Herr der Ringe), Peter Facinelli (Twilight, Supergirl und Glee), Valene Kane (Star Wars: Rogue One und The Fall), Daniel Naprous (Star Wars), TJ Thyne (Bones), Tamara Taylor (Bones), Samantha Smith (Supernatural und Transformers), Amber Rose Revah (The Punisher), Ricky Whittle (American Gods und The 100), Bruce Langley (American Gods) und Christopher Judge (Stargate).

Auf der großen Bühne erzählten die Stars vor einem großen Publikum von witzigen Anekdoten.

Auch auf der großen Live-Bühne traten die Stars auf, um ein wenig von ihrem Alltag zu erzählen oder Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Gut gelaunt wurde dabei auch kein Blatt vor den Mund genommen.

Während sich viele Besucher mit ihren Lieblings-Helden und -Schurken aus Film und Fernsehen fotografieren ließen, gab es noch andere Stände, die auch zum fotografieren einluden. So gab es neben einem authentischen Horror-Stand mit bekannten Horror-Helden wie Jason, Pennywise oder Michael Myers einen großen Stand zur Videospiel-Reihe Resident Evil. Hier durfte man sich neben den Umbrella-Soldaten (von der Umbrella Corporation German Division) auch mit Leon S. Kennedy, Jill Valentine oder Ada Wong ablichten lassen. Sogar einen coolen Polizei-Wagen aus Raccoon City hatten sie dabei (von der Cosplay-Gruppe RPD42).

Am Resident Evil-Stand war immer viel los. Ab und zu bekamen die Helden die Zombies auch mal unter Kontrolle.

Und nicht nur die Zombie-Jäger aus Resident Evil waren vor Ort, auch die Geisterjäger aus Film- und Fernsehen. Mit ihrer kompletten Ausrüstung liefen die Ghostbusters durch die Gänge und sorgten dafür, dass kein Geist die Besucher belästigte. Da auch ein wahnsinnig cooler Ecto-1 in der Halle stand, konnte man die Ghostbusters der Truppe Ghostbusters German Division auch um ein cooles Foto inklusive coolen Wagen bitten.
Neben dem bekannten Ecto-1 aus Ghostbusters fand man auch einen Jeep aus Jurassic Park und den bekannten DeLorean aus Zurück in die Zukunft auf dem Gelände. Ein Traum für Film-Fans!

Unter den bekannten Film-Fahrzeugen war auch ein cooler Ecto-1 der Ghostbusters.

Es gab noch einige weitere Bereiche mit coolen Foto-Motiven von bekannten Helden, aber auch die Besucher selber waren wieder ziemlich bunt unterwegs. Zwar kann die Messe in Sachen Cosplay nicht mit den großen Anime- und Manga-Messen mithalten, aber auch hier traf man das ein oder andere wirklich gelungene Cosplay.
So trafen wir auf grandiose Horizon Zero Dawn-Cosplayer (@octobercosplay, @littlefenwolf und @demateraliz) oder Ahri (dargestellt von @AlphaAbsol) und Ezreal aus League of Legends mit einem 9S aus Nier Automata.

Die Cosplays der Videospiel-Figuren waren besonders gut gelungen.

Natürlich gab es auch wieder coole Batman-Cosplayer. Ein Duo aus Harley Quinn und dem Joker (zu finden unter @jackyscosplay_world_) war dabei mit einem riesigen Hammer unterwegs. Zum Glück war dieser nicht so schwer und auch nicht wirklich gefährlich, sah aber dafür umso beeindruckender aus.
Aber auch andere Comic-Helden konnte man antreffen. So zum Beispiel auch Kick-Ass (dargestellt durch Capt. Stark) und Hit-Girl (Lea von hipsterfangirlfashion). Die beiden haben die Figuren wirklich cool umgesetzt und dargestellt.
Es gab auch einige Cosplayer, die Figuren aus Fallout darstellten. So gab es zum Beispiel einen Cosplayer der Brotherhood of Steel (@wasteland_weber) inklusive großer Railgun. Wer diese perfekt fotografieren wollte, konnte sie am nachgebauten Vault-Eingang in der Halle in Szene setzen.

Diese und weitere wunderschöne und coole Cosplays findet ihr unten in unserer Gallerie. Dabei möchten wir uns noch einmal bei den Cosplayern für die tollen Fotos bedanken. Die Cosplays waren wirklich durchgehend wunderschön und ultra-cool!

Es gab auch zahlreiche Cosplayer von Videospiel-Helden, wie hier aus Horizon Zero Dawn (@octobercosplay, @littlefenwolf und @demateraliz).

Die German Comic Con war eine wirklich gelungene Messe. Die Hallen waren zwar sehr voll, aber die Wege waren gut organisiert, so dass man schnell von einer Halle zur nächsten kam. Die Besucher waren gut gelaunt und die Star-Gäste sorgten für einen Hauch Hollywood. Da stapfte man schweren Herzens durch den Schnee zurück nach Hause. Aber nächstes Jahr werden die Tore ja zum Glück erneut wieder eröffnet.
 

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe ein Kommentar!

Schlagwörter:messe