Gerücht: Kommt Assassin’s Creed Origins?

Das neue Assassin’s Creed wird im alten Ägypten spielen und Seeschlachten beinhalten.

Wie das Online-Magazin WWG berichtet, soll angeblich der neueste Teil der Assassin’s Creed-Reihe den Titel Assassin’s Creed Origins tragen.

Das vormals als Assassin’s Creed Empire in den Gerüchten aufgetauchte Spiel, soll demnach immer noch im alten Ägypten spielen und die Geschichte der Entstehung der Assassinen-Gilde beleuchten. Daher sind die Hauptfiguren auch zwei Ur-Assassinen – ein Mann und eine Frau.

Die Struktur des Spieles soll wieder weniger linear werden und mehr von der offenen Welt leben. Man hat mehr Freiheiten und wird für das Erforschen der Welt mehr belohnt. Auch für die Fähigkeitenentwicklung soll nicht die Hauptstory alleine verantwortlich sein. Als großes Vorbild haben sich die Entwickler hier an The Elder Scrolls V: Skyrim orientiert.

Das Spiel befindet sich angeblich schon seit Jahren in Entwicklung und soll das bisher größte Spiel der Reihe werden. Es soll auch wieder Schiffsreisen geben und Seeschlachten, die man aus dem vierten Teil der Reihe kennt.

In dem Artikel wird auch darüber gesprochen, dass ein Teaser gesehen wurde, der nochmal zwischen mehreren Zeitepochen und Ländern wechselte. So konnte man zum Beispiel kurz Asien, Frankreich zu verschiedenen Zeiten sehen, aber auch sogar die Gegenwart. Ob es sich dabei nur um Zusammenschnitte für den Trailer handelte und die Orte wirklich im fertigen Spiel vorkommen werden, bleibt abzuwarten.

Assassin’s Creed Origins soll nach diesen Informationen im Herbst 2017 erscheinen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Schlagwörter:assassins creed