Wie GameFront berichtet, könnte Sony die PlayStation 5 abwärtskompatibel bis zur ersten PlayStation machen.

Dabei beruht man sich auf Aussagen des Insiders PSErebus. Dieser berichtet via Twitter, dass man seine alten PlayStation-Spiele aller Generation nicht wegwerfen oder verkaufen soll.

Schon vor einiger Zeit hatte Sony angedeutet, dass man an Abwärtskompatibilität arbeitet, die über PlayStation 4 hinausgeht. Dies könnte also ein Hinweis sein, dass dies dem Hersteller mit der PlayStation 5 wirklich gelungen sein könnte.

Bisher hat Sony aber noch nichts konkretes angekündigt oder bestätigt.

4 KOMMENTARE

  1. Das wäre ein echter Bonus! Es wäre auch schwer nötig, damit man mal die ganze Fanbase ein wenig belohnt. Es ist ja schon so dass man einiges noch einmal einlegen möchte, es aber oftmals nicht kann oder zu faul ist die alte Hardware anzuschließen. Im Kern erweitert es ja auch die Käufe im Store, sollte es ohne Probleme gehen.

  2. Bei einer dermaßen tiefen Abwärtskompatibilität wäre es mehr als eine Überlegung wert.
    Ich habe noch alle alten Konsolen und lasse sie angeschlossen, aber wenn ich alte Spiele nochmal nachholen kann und das auf einer aktuelleren Hardware, wäre das schon nice.

    Für alles andere müssten aber die neuen Titel vor allem gänzen. Da muss Sony dann punkten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.