Gwent auf der gamescom

CD Project Red sind mit Gwent auf der gamescom.

Die Minispiele in der Witcher-Reihe waren immer ein schönes „Nice-to-have“. Im ersten Teil war es Würfelpoker, im zweiten Teil kam das Armdrücken dazu, und in The Witcher 3: Wild Hunt ist es das Kartenspiel Gwent (im Deutschen aus wenig erkenntlichen Gründen Gwint). Dieses wurde so beliebt, dass mit den Erweiterungen Hearts of Stone und Blood and Wine Editionen mit tatsächlichen physischen Gwent-Sets herausgebracht wurden. Auf diesem Erfolg aufbauend, arbeitet CD Projekt Red nun an einem eigenen Ableger nur für das Kartenspiel, ähnlich wie Blizzard’s Hearthstone.

Für die Closed Beta von Gwent können sich PC- und Xbox One-Spieler bereits hier anmelden. Wer darauf allerdings nicht warten möchte, kann auf der diesjährigen gamescom einen Vorgeschmack auf das Spiel bekommen. CD Projekt Red haben in der Entertainment Halle (Halle 8) den Stand B-053 und sind dort vom 17. bis 21. August mit Gwent vertreten. Wer also auf eine Runde Witcher-Kartenspiel ohne das überflüssige Rollenspiel darum herum Lust hat, kann bei CD Project Red auf der gamescom vorbeischauen.

Kommentare

Was denkst du darüber?