Kojima hat Konami bereits am 9. Oktober verlassen

Mehrere Medien berichteten heute Nacht, dass Hideo Kojima das japanische Entwicklerstudio Konami bereits am 9. […]

Mehrere Medien berichteten heute Nacht, dass Hideo Kojima das japanische Entwicklerstudio Konami bereits am 9. Oktober 2015 verlassen hat. Wie das US-Magazin New Yorker nun berichtet hat, habe es eine Abschiedszeremonie gegeben. Bei dieser sogenannten Party seien bis zu einhundert Personen anwesend gewesen, wobei Konami’s Präsident Hideki Hayakawa und CEO Sadaaki Kaneyoshi nicht unter den Anwesenden gewesen seien. Dennoch waren viele Kollegen von Konami und anderen Entwicklerstudios anwesend, auch das Team von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain sei in umfangreicher Menge dabei gewesen.

Der Abschied wurde als sehr warm und emotional beschrieben. Kein Wunder, so hat Kojima beinahe sein halbes Leben für Konami und vielen seiner Kollegen gearbeitet.

Hideo Kojima war seit 1986 bei Konami angestellt und war verantwortlich für die erfolgreiche Spiele-Saga Metal Gear Solid. Der Weggang sei zunächst für Dezember 2015 geplant gewesen, worum dies nun vorher geschah ist nicht bekannt. Bisher gibt es keine Informationen über Pläne von Hideo Kojima. Es ist zu erwarten, dass er schon bald sein eigenes Studio eröffnen könnte. Ob dies auch wieder den Namen „Kojima Production“ tragen wird, ist nicht bekannt.

Quelle: newyorker

Kommentare

Was denkst du darüber?