Wusste Hideo Kojima bereits dass er Konami verlassen wird?

Als Anfang des Jahres bekannt wurde dass Mastermind Hideo Kojima seinen Arbeitgeber Konami nach vielen […]

Als Anfang des Jahres bekannt wurde dass Mastermind Hideo Kojima seinen Arbeitgeber Konami nach vielen Jahren verlassen wird, war die Reaktion der Fans begleitet von Hass und Unverständnis. Seit dem ranken sich viele Gerüchte und Theorien um dieses Thema und es vergeht kaum eine Woche in der es neue Ansätze für Beweggründe und Theorien gibt.

So nun auch in einem Video des Spielers timesplitter88. Es zeigt wie er das Spiel Metal Gear Solid: Ground Zeroes spielt und dabei die versteckte Déjà Vu Mission spielt. In diesen Missionen spielt man Solid Snake in Retro-Optik á la Metal Gear Solid von 1998 (PlayStation 1). In einer dieser Missionen gehört es zur Aufgabe, die von Hideo Kojima entworfenen Logos zu entfernen. Dazu muss man eine UV-Lampe durch das Areal laufen und alte Metal Gear Logos finden. Allerdings können nur Logos entfernt werden in denen Hideo Kojima als Director fungiert hat. Wenn man ein Logo gefunden hat in dem Hideo Kojima Director gewesen ist, erscheint „A Hideo Kojima Game“, oder die Nachricht „Not a Hideo Kojima Game“. Gerade was dieses Thema angeht, war die letzten Tage wieder einiges zu lesen, denn Konami hat beim kommenden und letzten Metal Gear Spiel „Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“ genau diesen Hinweis (A Hideo Kojima Game) entfernen lassen.

Diese Tatsache allein ist schon die Spekulation wert, wäre da nicht noch die Tatsache, dass scheinbar Hideo Kojima selbst eine Nachricht hinterlassen hat, zumindest klingt es sehr danach. In der Nachricht bedankt er sich bei den Fans für die Unterstützung.

Das ganze wirft viele Fragen auf, aber genau das lieben die Fans an Hideo Kojima. Fakt ist, wenn es jemand kann, dann Hideo.

[youtube id=“uuCzWJ-_SK4″ maxwidth=“700″]
Kommentare