Konami kündigt Metal Gear Survive an

Mit großer Lizenz und ohne Hideo Kojima versucht sich Konami diesmal an einem Koop-Game im Metal Gear-Universum.

Im Rahmen der Gamescom hat Konami ein neues Spiel im Metal Gear-Universum angekündigt: Metal Gear Survive. Und zwar als erster Titel der Reihe ohne Mastermind Hideo Kojima, dem Schöpfer von Solid Snake und der bekannten Stealth-Marke.
Es soll sich dabei um ein Koop-basiertes Stealth-Game handeln, welches Erforschen und Erkunden als neue Spielmechaniken einführen soll.

Es gibt schon einen ersten Trailer.

Um im entsprechenden Universum der Metal Gear-Reihe Unstimmigkeiten aus dem Weg zu gehen, wählt man bei Konami den ganz cleveren Weg und erklärt, dass dieses neue Spiel in einer alternativen Zeitschiene spielt, welche verursacht wurden durch unerklärliche Wurmlöcher im Himmel.

Die vier Spieler-Figuren scheinen unterschiedlichste Fähigkeiten zu besitzen.

Auf den Screenshots und ersten Trailer kann man erkennen, dass die Spieler in einer Wüstenlandschaft stranden, die von bösartigen, menschenähnlichen Wesen bewohnt wird, welche Zombies nicht ganz unähnlich sind. Und weiter erkennt man verfallene militärische Strukturen, welche auch einige Rätsel aufzugeben scheinen.

Metal Gear Survive wird die Fox-Engine nutzen.

Bei genauerem Betrachten scheinen sich die Entwickler bei Konami an Spielen wie Left 4 Dead orientiert zu haben. Die vier Spieler scheinen unterschiedliche Schwächen und Stärken zu haben und offenbar gibt es wohl auch zentrale Basen oder Unterkünfte. Von Stealth scheint bisher aber nicht viel übrig zu bleiben, doch das kann dann im fertigen Game noch anders sein.

Metal Gear Survive wird 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC via Steam erscheinen.

Kommentare