Konami lässt Silent Hill-Spiele aus PlayStation Store entfernen

Plötzlich fehlen zahlreiche Spiele der beliebten Horrorspiel-Reihe im PlayStation Store.

Wie SiriusGaming berichtet, hat Konami nun viele Spiele der Silent Hill-Reihe aus dem PlayStation Store entfernen lassen.

So fehlt zum Beispiel der bei Fans besonders beliebte zweite Teil der Reihe Silent Hill 2. Aber auch Teil 3 und 4, sowie diverse Ableger der Reihe wie Silent Hill: Shattered Memories fehlen nun im Sortiment. Wirft man einen Blick in den deutschen Store, fehlen auch hier diese Spiele. So findet man nur noch das Original-Silent Hill und die Teile Silent Hill: Origins und Silent Hill: Book of Memories.

Aus dem PlayStation Store wurden fast alle Teile der Silent Hill-Reihe entfernt.

Warum die Spiele aus dem Store entfernt wurden, ist noch unklar. Vielleicht hängt das ebenfalls noch mit den Differenzen mit Konami und Hideo Kojima zusammen, der ja bekanntermaßen Death Stranding für Sony entwickelt.

Kommentare
Danke Danke 22. Juni 2017 um 22:40 Uhr

Ich persönlich finde es eine unverschämtheit von Konami an keinem neuen Silent Hill Teil für die PS4 , X Box one und den PC dran zu arbeiten . Man müsste Konami dafür wirklich sehr stark kritisieren und beschimpfen , was fällt dehnen ein einfach so das Herz vieler Silent Hill Fans zu brechen . Hoffentlich bekommt Konami noch seine gerechte Strafe dafür , außerdem müsste man die Rechte an Silent Hill an einem anderen Konzern wie Kojima Productions , Capcom oder vielleicht an Sad Square Studio geben . Damit Konami endlich kapiert und schliesslich einsieht das sie Hideo Kojima völlig zu unrecht behandelt haben . Nun werden jetzt noch dazu einfach so unverschämt Spiele von den älteren Silent Hill Teilen aus dem Store entfernt , da kann man mal sehen das Konami jetzt wohl wirklich absolut und total den Verstand verloren hat .

Paul panda 22. Juni 2017 um 14:42 Uhr

Super artikel mit 0 wahrheitsgehalt!
1. ALLE Silent hill rechte liegen bei konami
2. Es heißt Silent hill nicht Silent hills (also auch nicht Silent hills2)
3. Silent hills sollte nur ein spiel heißen und zwar das von kojima
4. Kojima hatte nie etwas mit Silent hill zu tun und sollte dann das genannte ….Silent hills machen. Dazu kam es nicht.
5. Dementsprechend hat kojima 0 rechte an Silent hill
6. Es gab silent hill 2,3 ,4, homecoming und downpour nie als Download sie ….wurden also auch nicht entfernt
7. Entfernt wurde shattered memories sonst nichts. Da wird vermutet dass es
….an den rechten zu einem lied probleme gab
8. Das entfernte spiel wurde schon vor monaten entfernt
9. Die news ist falsch,stellt vermutungen an und kommt monate zu spät,da
….Silent hill shattered memories vor monaten entfernt wurde

10. Silent hill ist nicht tot

    Marco Mühlen 22. Juni 2017 um 14:59 Uhr

    Erst einmal danke für die Informationen. „Silent Hills“ war hier nur ein Vertipper, der nun korrigert wurde.
    Was das Store-Update betrifft, so sind laut unseren Recherchen vorher mehr Silent Hill im Store verfügbar gewesen (nicht zwangsläufig in deutschem Store – wurde auch im GAF-Forum darüber diskutiert). Und wie du ja schon sagtest, wurde mindestens schon einmal ein Titel tatsächlich entfernt.
    Was Kojima betrifft, so war damit nicht seine Beteiligung an „Silent Hills“ gemeint, sondern eigentlich generell der Streit zwischen Konami und ihm. Die Tatsache, dass Sony ihm bei der Entwicklung nun die Hand reicht, nimmt Konami Sony eventuell übel.
    Ein neues Silent Hill wäre wirklich eine schöne Sache, allerdings waren die jüngsten Ableger leider nicht mehr solche Spielegranaten wie die ersten drei Teile. Mal abwarten, was da noch kommt. Ich habe alle Teile der Reihe gespielt (bis auf tatsächlich Shattered Memories) und würde mir wirklich wünschen, mal wieder so richtig von der Story und dem Psycho-Grusel gepackt zu werden.

Dreieckskopf 22. Juni 2017 um 9:33 Uhr

Die Lizenzen liegen doch bei Konami oder hat hier Kojima auch seine Anteile. Wirklich sehr schade, dann wird der Dreieckskopf wohl noch länger arbeitslos sein. 🙁

    Marco Mühlen 22. Juni 2017 um 9:47 Uhr

    Die Recht liegen natürlich bei Konami und die alten Spiele haben auch nichts mit Kojima zu tun. Allerdings ist Konami ziemlich verbittert wegen Kojima und auch über Sony verärgert, weil die mit Kojima zusammenarbeiten. Eventuell gibt es da nun noch ein wenig mehr Streit mit Sony, weswegen die Spiele aus dem PSN gestrichen wurden. Wir wissen es natürlich nicht. Alles reine Spekulation.
    Ein neues Silent Hill wird es aber so schnell sicher nicht geben.

Jan Markus 20. Juni 2017 um 8:56 Uhr

Autsch, sehr unschön. Frage mich ob da Lizenzrechtliche Gründe hinterstecken, ansonsten wäre es ja wirklich nur patziges schießen in den eigenen Fuß

Schlagwörter:silent hill