Little Nightmares vorgestellt

Bandai Namco kündigt eine neue schaurige Spiele-Marke an. In Little Nightmares werden Kindheitsängste mit Leben erfüllt und stellen uns vor beängstigende Aufgaben.

Zusammen mit dem Entwickler Tarsier Studios hat Bandai Namco nun mit Little Nightmares eine brandneue IP vorgestellt.

In einer skurrilen Erzählung möchte das Spiel uns unsere Kindheitsängste vor Augen führen. Als kleines Mädchen mit einer auffälligen, gelben Regenjacke einem großen, mysteriösen Kessel zu entkommen, der bewohnt wird durch schräge Gestalten, die nur darauf warten, uns zu fressen.

Bisher ist noch nicht viel bekannt über das ambitionierte Projekt. Der erste Teaser macht aber auf jeden Fall neugierig und lässt aufgrund des Settings einen kurzzeitig an das erste Bioshock erinnern. Das Art-Design wirkt schon einmal besonders schön und man kann nur hoffen, dass sich das auch so im fertigen Spiel wiederfinden lässt.

Hauptfigur ist ein kleines Mädchen mit einem gelben Regenmantel.

Die noch jungen Entwickler kann aber bereits auf ein paar Erfahrungen zurückgreifen. So haben sie schon mit Tearaway Unfolded und den Umsetzungen von Little Big Planet für die PlayStation Vita bewiesen, dass sie ihre Projekte gut umsetzen können. Und wir erwarten, dass Little Nightmares eine ähnlich gute Spielerfahrung bieten wird.

Für die Tarsier Studios ist das Projekt eine große Chance, mit Bandai Namco zusammen zu arbeiten. Andreas Johnsson, Business Developer & Deputy CEO, Tarsier Studios meint „Wir sind von der Zusammenarbeit mit BANDAI NAMCO Entertainment Europe begeistert, eine Firma, die sehr stolz auf ihre Arbeit ist und die alle Hebel in Bewegung setzt, um außergewöhnliche Spielerlebnisse zu schaffen. Vom ersten Tag an haben wir ihre Leidenschaft und ihren Einsatz für Little Nightmares gespürt“.

Auf der Gamescom werden wir dann mehr erfahren von den Ängsten und dem gelben Regenmantel.

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!