Lost Region angekündigt

Ein neues Survial-Game aus der Third-Person-Ansicht ist angekündigt worden.

Das Farom Studio hat mit Lost Region ein interessantes Third-Person-Survival-Game angekündigt.

Auf über 64 Quadratkilometern soll der Spieler jedes Haus besuchen und jeden Winkel der Karte erkunden können. Dort kann man notwendige Vorräte, Werkzeuge oder ähnliches vorfinden.
Es soll dabei möglich sein, mit Freunden oder anderen Spielern einen Clan zu gründen oder sich einem bereits existierendem anzuschließen. Egal, ob man nun Bandit, Mechaniker, Soldat oder einfach nur einen Abenteurer spielt, kann man so seine eigenen Erfahrungen machen.

Am 20. Februar möchte das Studio eine erste Alpha Version vorstellen.
Lost Region soll für die PlayStation 4, Xbox One und für den PC erscheinen.

Kommentare
Marc Walter 10. Februar 2017 um 13:40 Uhr

Das hört sich sehr interessant an. Bin mal gespannt wie es wird. Vielleicht ein neues Rust?