Medienaufsicht will Let’s Player abschalten

PietSmietTV steht vor dem aus: Ohne Rundfunklizenz darf nichts gesendet werden.

Wie Netzwelt schreibt, wird gegen den beliebten Twitch-Kanal PietSmietTV vorgegangen. Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten wirft dem Betreiber vor, keine Rundfunklizenz zu besitzen.

Für einen Rundfunk-Betrieb benötigt man in Deutschland eine entsprechende Zulassung. Und da PietSmietTV rund um die Uhr nach einem Programmplan sendet, gilt das Angebot als solches.

Werden die Betreiber des Kanals bis zum 30. April keine Zulassung für ein Rundfunkangebot bei der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen einreichen, wird der Kanal abgeschaltet. Dann gibt es keine Let’s Play-Videos mehr über PietSmietTV.

Netzwelt geht davon aus, dass die Medienaufsicht ein Exempel statuieren möchte, um auf Gesetzeslücken aufmerksam zu machen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Schlagwörter:pietsmiet