EA und vor allem DICE im speziellen, haben zurzeit allerhand zu tun. So werkelt man an Star Wars Battlefront, unterstützt Visceral bei den neuen DLCs zu Battlefield Hardline und ein neues Battlefield steht für 2016 auch bereits in den Startlöchern. Und wenn das nicht alles wäre, ist da noch Mirror’s Edge: Catalyst. Zu letzterem äußerte sich das Studio nun in Sachen DLC.

Laut Senior Producerin Sara Jansson , gibt es derzeit noch keine Pläne für DLCs. Der Fokus der Entwicklung liegt erst einmal darauf, die bestmögliche Qualität auf allen Plattformen liefern zu können. Das sei auch der Grund, warum man sich noch nicht zu Auflösung und FPS äußerte.

Laut Jansson will man zuerst das Spiel fertigstellen und sich im Anschluss Gedanken über weitere Inhalte machen. Man wolle den Titel aber sehr gern weiter mit neuem Content pflegen.

Mirror’s Edge: Catalyst soll am 22. Februar 2016 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

[youtube id=“_orTZLMAV3E“ align=“center“ maxwidth=“700″]

Quelle: Gamespark

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.