Kein kostenpflichtiger DLC, PC-Version verschoben

Der Need for Speed-Reboot erscheint noch in diesem Jahr für Xbox One und PlayStation 4. […]

Der Need for Speed-Reboot erscheint noch in diesem Jahr für Xbox One und PlayStation 4. Wie der Publisher gestern allerdings mitteilte, wird die PC-Version erst im kommenden Jahr released. Dies ging aus einem aktuellen FAQ hervor.

Außerdem scheint es ganz so, als ob sich Electronic Arts endlich der viel geäußerten Kritik der Fans annimmt und kündigte daher an, dass es in Need for Speed keine kostenpflichtigen DLCs geben wird. Zusatzcontent wird es aber geben und zwar kostenlos! Wie dieser aussehen wird, verriet der Publisher hingegen nicht. Es kann aber davon ausgegangen werden, das es sich dabei um neue Fahrzeuge und Tuning-Teile handeln wird.

Ferner gab man an, dass der Titel auf der aktuellen Konsolen-Generation lediglich 30 Frames per Second unterstützen wird. Die PC-Version hingegen hat keine Einschränkungen.

Need for Speed erscheint am 3. November für Xbox One und PlayStation 4. PC-Spieler müssen sich noch bis 2016 gedulden.

Kommentare

Sag deine Meinung!