Neues Video zu Dead or Alive 6 bestätigt Eliot und Brad Wong

Damit wurden zwei weitere männliche Kämpfer für den kommenden Prügelspielspass bestätigt.

Koei Tecmo hat ein neues Video zum kommenden Prügelspiel Dead or Alive 6 veröffentlicht. In diesem werden die beiden Kämpfer Eliot und Brad Wong vorgestellt.

Während Brad Wong schon in Dead or Alive 3 debütierte, trat Eliot erst seit Dead or Alive 4 das erste mal in den Kampf. Beide Figuren werden nun im kommenden Fighting Game vom Team Ninja wieder aufeinander treffen. Während Eliot gewitzte und schnelle Attacken drauf hat, kämpft Brad Wong im sogenannten Drunken Master-Stil, der ihn schwanken lässt und somit seine Bewegungen nahezu unvorhersehbar machen.

Dead or Alive 6 erscheint am 15. Februar 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC.
 

Ähnliche Beiträge
Kommentare
Italo Beat Boy 10. Januar 2019 um 12:45 Uhr

@ Marco

Erstmal danke für deine Erläuterung. Jetzt bin ich irgendwie beruhigt!^^ Immerhin wäre das schon ziemlich dreist von Team Ninja, wenn man ernsthaft die Digital Deluxe Edition vorbestellt und man trotzdem nicht alle Inhalte bekommt, obwohl man so gesehen alles richtig gemacht hat. Schließlich zahlt man ja im voraus für die ganzen Zusatzinhalte. Ich hab ja auch irgendwann im September die DDE vorbestellt und natürlich gleich gezahlt (wird ja sofort verlangt). Somit sollte ich also alles kriegen. Ich will schließlich gleich mit Nyotengu anfangen, da mein eigentlicher Main-Char nicht dabei sein wird.

Italo Beat Boy 9. Januar 2019 um 21:09 Uhr

@ Marco

Ich hab auch einen ähnlichen Verdacht, wer da noch in’s Roster rein könnte. Ich bin mir jetzt schon sicher, es wird nicht Gen Fu sein, es wird auch nicht Leon sein und Raidou schon mal gar nicht. Und Ein können wir wohl wirklich vergessen. Ich wette, da kommt wieder irgendein Gastcharakter aus einem anderen Spiel, den TN sich bis zum Schluss aufgehoben hat, um uns alle zu „überraschen“. Bestimmt läuft es so ab. Ich mein, wer soll da sonst noch rein?

Aber ich hab mal eine andere Frage! Vielleicht kann mir da jemand helfen, ich bin nämlich gerade völlig durch den Wind!

Es geht darum:

https://twitter.com/KoeiTecmoUS/status/1078413990781276160

Ich hab mir jetzt auch die Digital Deluxe Edition vorbestellt (wer noch?). Das heißt, ich bekomm Phase 4 garantiert. Meine Frage aber ist, wie sieht es denn mit Nyotengu aus? Da ich das Spiel ja vorbestellt hab, müsste ich sie doch auch kriegen, oder? Weil da steht „Digital pre-order“ und „Digital early purchase“. Was ist da eigentlich der Unterschied? Denn bei letzterem kriegt man Nyotengu nicht. Ich will schließlich am 1. März keine böse Überraschung erleben und diese Liste auf Twitter ist irgendwie für mich irreführend. Mir geht’s wirklich nur darum, dass ich beide DLC-Charaktere krieg. Wer checkt da durch?

Wäre für jede Antwort echt dankbar, das ist alles so verwirrend mit den ganzen, verschiedenen Versionen, da kapiert man echt gar nichts mehr. Wie gesagt, mir geht’s nur darum, ob ich auch Nyotengu krieg.

    Marco Mühlen 10. Januar 2019 um 7:04 Uhr

    Es ist schon verrückt, dass man inzwischen schon Tabellen benötigt, um zu wissen, wo man welche Inhalte für ein Spiel bekommt (auf die Spitze getrieben hat es ja damals Ubisoft, wo man für Titel noch unterschiedliche Inhalte bei unterschiedlichen Händlern bekam).
    Um deine Frage zu beantworten, muss ich selber ein wenig spekulieren, aber ich bin mir recht sicher, dass mit „early purchase“ ein (eventuell kurzer) Zeitraum nach dem Release gemeint ist, bei dem die Kunden das Spiel noch kaufen können, um den Bonus zu erhalten, während „pre-order“ bekanntlich eine Bestellung vor dem Release ist. Somit dürften die Käufer, die das Spiel vorbestellen, beide Inhalte erhalten, während Käufer, die das Spiel kurz nach Release, aber noch in der „early“-Phase sind, nur den zweiten Inhalt bekommen. Ist jedenfalls mein Gedanke.

    Ich habe mir nur die physische Variante vorbestellt, wobei es traurig ist, dass es dabei keine besonderen Boni gibt (abgesehen vom Pre-Order-Bonus mit Nyotengu und dem Kasumi-Kostüm, falls es mit dem Retailer funktioniert). Ich hätte mir hier echt eine Collector’s Edition gewünscht, die ebenfalls die Inhalte der digitalen Deluxe Edition bietet, im besten Falle noch mit Artbook und schicker Figur.

    Du solltest allerdings mit dem Vorbestellen der digitalen Deluxe Edition alle Inhalte erhalten, die es gibt (abgesehen von dem Steelbook der physischen Edition).

Italo Beat Boy 14. Dezember 2018 um 13:52 Uhr

Das Thumbnail ist fies, lol!

So, jetzt stellen sich natürlich 2 Fragen:

1. Wird Gen Fu nicht mehr dabei sein? Immerhin setzt Eliot nun viele von Gen Fu’s Moves ein, wie man gesehen hat und das könnte bedeuten, dass Gen Fu es wohl nicht mehr in’s Roster schafft.

2. Wer wird nun der letzte Charakter sein, der (vermutlich nächsten Monat) revealed wird? Laut einem Tweet von Tecmo Koei soll das Start-Roster aus 24 Charakteren bestehen (wenn man Nyotengu und Phase 4 nicht mitzählt, die sind nur DLC) und nicht wie angenommen aus 25 Chars. Tja, entweder kommt Gen Fu doch zurück oder es wird Leon sein.

Die neue Stage allerdings find ich echt nicht toll. Ein Mischmasch aus einigen Stages aus den vorherigen Teilen. Nicht gerade einfallsreich. Muss man nicht haben.

    Marco Mühlen 14. Dezember 2018 um 14:07 Uhr

    Bisher bekannte Figuren, die ins Roster kommen sind:
    Ayane
    Bass
    Bayman
    Brad Wong
    Christie
    Diego
    Eliot
    Hayabusa
    Hayate
    Helena
    Hitomi
    Honoka
    Jann Lee
    Kasumi
    Kokoro
    Mila
    Leifang
    Lisa / La Mariposa
    Marie Rose
    Nico
    Rig
    Tina
    Zack

    Als DLC bzw Pre-Order-Bonus kommen:
    Nyotengu
    Phase 4

    Meiner Meinung nach wird Gen-Fu der letzte Charakter sein, der reinkommen wird. Es sei denn, sie schicken noch eine neue Figur ins Rennen, die sie sich bis zum Schluß aufgehoben haben. Leon wird es sicherlich nicht mehr reinschaffen, dafür haben wir dann aber Bayman.
    Insgeheim hoffe ich auf eine Erweiterung des Start-Rosters mit noch zwei neuen Figuren, aber ich vermute mal, dass es bei den 24 erst einmal bleiben wird.
    Und ja, die gezeigte neue Stage finde ich auch recht uninspiriert. Aber mal sehen, wie es sich spielt. Darauf kommt es ja dann an.

Schlagwörter:dead or alive