Nintendo Labo vorgestellt

Mit Nintendo kann man nun seine eigene Peripherie für die Nintendo Switch bauen. Aus Pappe!

Nintendo hat mit den Worten „Entdecke ein brandneues, interaktives Nintendo Switch-Erlebnis für alle Kinder – auch die größeren unter uns“ die Spieler neugierig auf eine Ankündigung gemacht. Und dann war es auch soweit und man stellte Nintendo Labo vor.

Mit Nintendo Labo kombiniert Nintendo Modellbau (aus Pappe) mit Videospielen. Diverse Pappmodelle kennt man ja schon aus anderen Bereichen, in Kombination mit Spielen war es bisher nur von VR-Aufsätzen für Handys bekannt. Bei Nintendo nutzt man nun die Joy-Cons der Nintendo Switch inklusive dem Display für verschiedenste Bauten, um diese zum Leben zu erwecken.

In Trailer, wo Nintendo das neueste Produkt vorstellt, können wir zum Beispiel sehen, wie aus einem simplen Pappkartons ein kleines Klavier gebaut wird, welches in Kombination mit der Switch sogar richtig zu funktionieren scheint. So können die wildesten Peripherie-Geräte wie eine Angel für die Switch kostengünstig angeboten werden. Im Trailer gab es schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten.

Nintendo Labo soll am 27. April 2018 als „Toy-Con 01 Multi-Set“ und „Toy-Con 02 Robo-Set“ auf den Markt kommen. Vermutlich werden dann noch weitere Sets später folgen.
 

Kommentare