Hinweise zur Steuerung und Interaktionsmöglichkeiten mit PC-Spielern

Die Gerüchte und Spekulationen über Nintendos neue Konsole dauern weiter fort. Bislang gibt es kaum […]

Die Gerüchte und Spekulationen über Nintendos neue Konsole dauern weiter fort. Bislang gibt es kaum konkrete Informationen von offizieller Seite. So kennt man sie bisher weiterhin nur unter dem Projektnamen NX. Dementsprechend sind etwaige Neuigkeiten auch als eher spekulativ einzuordnen.

Etwas konkreter wurde hingegen der Chef-Entwickler des Stuios Bplus, namentlich Bernd Geiblinger. Dieser erklärte im Rahmen von Fragen bezüglich seines 3DS-Titels Puzzle Box Setup, dass die neue Version ebendieses Spiels für die NX entworfen wurde und eine besondere Steuerung mit sich bringen wird, die dem Spieler erlaubt, acht anstatt vier Farben gleichzeitig zu verschieben. Ziel des Spiels ist es nämlich, mit heruntergefallenen Kacheln, ein sich im Hintergrund befindliches Bild zu vervollständigen. Mit der NX-Version sollen mit dieser neuartigen Steuerung also ganz andere Bildermöglichkeiten und Spielmodi entstehen.

Ursprünglich bezog sich die Antwort auf die Frage, ob denn aufgrund der baldigen Veröffentlichung einer geupdateten Version auf Steam, diese Neuerungen auch für die 3DS-Version erscheinen werden. Dies wurde zwar verneint, jedoch führte er weiter aus, dass es den PC-Spielern möglich sein wird, eigene Level zu erstellen, die man dann mit NX-Spielern teilen können wird.

Wie das Ganze konkret aussieht und vor allem wann es offizielle Details zu allem gibt, bleibt leider weiterhin abzuwarten. Dennoch sind das schon beachtliche Neuigkeiten mit – wie soll es auch anders sein? – viel Interpretationspielraum.

Kommentare

Was denkst du darüber?