Nintendo Switch Online – bald muss man für den Online Multiplayer zahlen

Nintendo veröffentlicht eine FAQ für den eigenen Online Service, ähnlich dem Xbox Live Gold oder dem PlayStation Plus

Auf der Nintendo Seite erschien die FAQ namens Nintendo Switch Online. Hierbei handelt es sich um das längst angekündigte Abonnement für den Zugang zu den Online Diensten, vor allem für die Multiplayer Bestandteile der einzelnen Spiele. Ab September 2018 soll man die Gebühr dann zahlen, falls man Titel wie Mario Kart 8 Deluxe und Splatoon 2 gegeneinander via Internet bestreiten will.

Nach so vielen Jahren zieht Nintendo mit den bezahlten Online Diensten nach

Interessanterweise gibt es bei Nintendo neben den normalen Abos für eine einzelne Person eine Familienmitgliedschaft. Die Mitgliedschaft für Einzelpersonen kann monatlich, vierteljährlich oder direkt für ein komplettes Jahr bezahlt werden. Für Familien gibt es nur ein Jahresabo: aber der Inhaber der Mitgliedschaft kann bis zu 7 weitere Personen in die Familiengruppe einladen und somit die Switch Online Dienste an diese teilen. Die Familiengruppen können schon ab dem 15. Mai 2018 angelegt werden. Die Preise fallen verglichen mit den beiden Konkurrenten Xbox Live Gold und PlayStation Plus sehr moderat aus, was aber auch dem Umfang des Services geschuldet sein kann. Bei Sony und Microsoft gibt es monatlich neue Spiele, die man sich runterladen und spielen kann, solange die Abonnements bestehen (Xbox Games GoldPlayStation Plus). Bei Nintendo wollte man ursprünglich ein Spiel pro Monat für die Virtual Console, welche jedoch noch auf der Nintendo Switch fehlt, freigeben.

Die Gebühren für den Zugang zu den Multiplayer Spielen

Glücklicherweise bleiben die Konsolen Nintendo Wii U und 3DS von diesen Plänen verschont. In der FAQ steht eindeutig, dass nur die neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch davon betroffen wäre. Ein interessanter Punkt, der auftaucht, ist die Erwähnung der Save Data Cloud Funktion. Das wäre das Feature, wonach sich viele Gamer auf der Switch sehnen – das zentrale Backup der Speicherspielstände. Leider ist derzeit die Frage nur mit einem „weitere Informationen folgen bald“ beantwortet.

Nintendo Switch Online Services sind nicht Konsolen, sondern Account gebunden. Die Dienste, wie Nintendo eShop und Verwaltung der Freunde, bleiben weiterhin kostenlos. Folgende Spiele werden die Mitgliedschaft auf jeden Fall benötigen: Splatoon 2, ARMS, Mario Kart 8 Deluxe, Mario Tennis Aces, Sushi Striker: The Way of Sushido. Bei anderen Titeln soll es unterschiedlich ausfallen.

Quelle: Nintendo Switch Online FAQ

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe ein Kommentar!

Schlagwörter:nintendo