No Man’s Sky: Erkundete Planeten, Tiere und Pflanzen verlieren Namen

No Man’s Sky kämpft erneut mit massiven Problemen.

Es vergeht kein Tag ohne neue Probleme zu No Man’s Sky. Erst vergangene Woche erschien der neueste Patch 1.07, um weitere „Probleme“ zu beheben. Dabei nannte Entwickler Hello Games keine genauen Details zum Patch, lediglich die Information, dass „einige Fehler behoben“ worden sind, wurde dem Patch beigefügt.

Nun gibt es jedoch weitere Probleme mit dem Spiel, die wieder einige wütende Spielern hervorrufen könnten. So haben nun erste Spieler darüber berichtet, dass erkundete Planeten, Tiere und Pflanzen nach der Rückkehr zurückgesetzt worden sind und den Namen verloren haben, den man ihnen vorher gegeben hat. Auch abgebaute Ressourcen sind wieder hergestellt, so dass man als Spieler den Eindruck gewinnt, nie auf diesem Planeten gewesen zu sein.

Das Entwicklerteam hat dieses Problem bisher nicht kommentiert. Bleibt zu hoffen, dass man diese massiven Probleme alsbald in den Griff bekommt. Mittlerweile gehen viele Kunden auf die Barrikaden und fordern eine Rückerstattung des Geldes bzw. den Umtausch des Spiels.

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!