Auf Mitte 2017 verschoben

Wenn sich ein Trend in den letzen Jahren durchgesetzt hat, dann der des Verschiebens von […]

Wenn sich ein Trend in den letzen Jahren durchgesetzt hat, dann der des Verschiebens von Videospielen. Vor wenigen Wochen berichteten wir euch von Scalebound welches auf das nächste Jahr vorschoben wurde. Nun trifft es auch das The Walking Dead-Franchise, genauer gesagt Overkill’s The Walking Dead.

Über Destructoid ist zu lesen, dass Overkill, 505 Games und Skybound beschlossen haben den Titel auf die zweite Jahreshälfte 2017 zu verschieben. Diesmal ist der Grund aber nicht das scheinbar falsche Zeitmanagement, sondern ein neuer lukrativer Deal. Die Südkoreanische Firma Smilegate investiert nun 40 Millionen US-Dollar in das Spiel, um es mit diversen Inhalten zu erweitern und es im asiatischen Raum veröffentlichen zu können. Diese Version erscheint auch zeitgleich mit der für den Westen.

Bisher gibt es noch kein nennenswertes Bildmaterial zu Overkill’s The Walking Dead, aber vielleicht erreicht uns zur kommenden E3 oder Gamescom der erste handfeste Gameplaytrailer.

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!