4K-Konsole könnte noch vor PlayStation VR angekündigt werden

Wer denkt, dass Sony mit PlayStation VR bereits sein gesamtes Feuer verbrauchen wird, täuscht sich. […]

Wer denkt, dass Sony mit PlayStation VR bereits sein gesamtes Feuer verbrauchen wird, täuscht sich. Seit einigen Tagen geht das Gerücht durchs Internet, dass Sony eine PlayStation 4 mit 4K Unterstützung auf den Markt bringen könnte. Die Konsole trägt bisher den Namen PlayStation 4.5 bzw. PlayStation 4K. Wie das Magazin Wall Street Journal nun behauptet, könnte das Unternehmen aus Japan noch vor der Erscheinung von PlayStation VR eine neue Konsole ankündigen.

Laut den Gerüchten soll mit der neuen Hardware eine schnellere und leistungsfähigere GPU und besserer Support für PlayStation VR gewährleistet sein.

Eine offizielle Ankündigung oder gar Bestätigung seitens Sony ist bisher nicht erfolgt. Es wird damit gerechnet, dass es auf der bald stattfindenden E3 in Los Angeles oder Gamescom in Köln zu einer offiziellen Ankündigung kommen wird.

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!