PlayStation 4 Neo wird zu PS4 Pro

Mit der PS4 Pro bringt Sony eine Konsole mit mehr Power ins Wohnzimmer!

Auf dem PlayStation 4 Meeting in New York wurde erstmals über die PlayStation Neo (auch als 4.5 bekannt) geredet. Der neue Name der Plattform wird PS4 Pro sein und neben 4k-Gaming setzt man auch auf HDR bei der Bildqualität. Hierzu wird eine neue, verbesserte GPU und eine neue Taktrate der CPU beitragen. Ebenfalls neu ist eine 1 TB-Festplatte, die standardmäßig verbaut ist. Natürlich werden bestehende und zukünftige PlayStation 4-Titel problemlos kompatibel bleiben. Einer der ersten Titel, die gezeigt wurden, ist der neue Spider Man-Titel von Insomniac Games, aber auch Ubisofts For Honor oder das bereits erschienene Deus Ex: Mankind Divided von Eidos Montreal profitieren von der Power. Forward Compatibility, so ist das Schlagwort mit dem alte Titel auf bessere Grafikqualität gepatcht werden können. Die Power wird sich auch bei PlayStation VR, welches am 13. Oktober erscheinen soll, bemerkbar machen. Als besonderes Schmankerl wurden abschließend noch Gameplay-Szenen von Horizon Zero Dawn auf der neuen Hardware gezeigt.

Das Ganze erscheint am 10. November 2016 für 399€, also lediglich 100€ teurer als die PlayStation 4 Slim. HDR wird auch für bestehende PS4-Besitzer bei einem kommenden Firmware-Update hinzugefügt.

 

Kommentare