PlayStation Plus: Trotz Preiserhöhung nicht mehr Inhalte

Kein Upgrade, trotz mehr Kosten.

Das Geschrei in den letzten Tagen war enorm, als Sony angekündigt hatte, den Preis für das PlayStation Plus-Abo erhöhen zu wollen.

Von 50 auf 60 US-Dollar soll der jährliche Betrag von PlayStation Plus angehoben werden, allerdings vorerst nur für die USA und Kanada.

Wie Sony nun bekanntgegeben hat, wird sich dadurch die Menge der dadurch verschenkten Spiele nicht verändern. Einige Spieler haben sich vom Anheben des Preises eine Verbesserung oder gar Vergrößerung des Angebotes erhofft. Die Community-Managerin Frannifer hat nun via Twitter bestätigt, dass es nicht zu einem solchen Upgrade kommen wird.

Das PlayStation Plus-Abo beinhaltet monatlich kostenlose Spiele für alle Abonnenten pro Plattform. So erhalten PlayStation 3, PlayStation 4 und PlayStation Vita-Besitzer pro Plattform zwei Spiele kostenlos pro Monat.

Kommentare