PSN-Konten werden wegen PayPal-Problem gesperrt

PayPal hat Geld zurückgebucht von PlayStation-Accounts, was zu Sperrungen dieser führte.

Wie Kotaku schreibt, wurden wohl sehr viele PlayStation-Konten irrtümlich gesperrt.

Der Online-Bezahl-Service PayPal hat eine Rückbuchung von tausenden von PlayStation-Konten durchgeführt, welche nicht begründet wurden. Daraufhin hat Sony dann die Konten entsprechend gesperrt, weil die Zahlungen nun fehlten.

Die betroffenen Kunden wurden von Sony entsprechend angeschrieben und informiert. Aktuell kann die Lage aber noch nicht geklärt werden, da weder Sony noch PayPal sich zu dem Problem geäußert haben.

Kommentare

Was denkst du darüber?

Schlagwörter:paypal , playstation , psn